fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC: Nächstes Talent bei den Profis

Marvin Obuz darf ab Januar mit den FC-Stars trainieren. Der Flügelspieler ist nach Jan Thielmann und Tim Lemperle der dritte U17-Meister von 2019, der den Sprung geschafft hat.
FC

Schon im Sommer trainierte Obuz mit den FC-Stars. (Foto: imago images / Herbert Bucco)

Schnell, abschlussstark und jung: Marvin Obuz ist das nächste Talent des FC, welches im Jahr 2021 für die Profis spielen wird. Bereits im Sommer durfte der 18-Jährige während der Vorbereitung mit den Profis trainieren. Nach dem Trainingslager in Donaueschingen begann er die Saison aber mit der U19. Da aber im November die A-Jugend-Bundesliga aufgrund von Corona unterbrochen wurde, rückte er in die U21 auf.

In der Regionalliga West brauchte der U19-Nationalspieler nicht viel Anlauf. Der Rechtsfuß erzielte in neun Einsätzen vier Tore. Besonders beim Spiel gegen Wegberg-Beeck überzeugte Obuz auf ganzer Linie. Beim 4:0-Erfolg erzielte er drei Tore

Begehrlichkeiten aus der Bundesliga

Mit seiner Beförderung in den Profi-Kader möchte der Effzeh dem Spieler zeigen, dass man langfristig mit ihm planen möchte. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und der 1. FC Köln sollte nach dem Abgang von Florian Wirtz nicht das nächste Top-Talent aus der eigenen Jugend an einen anderen Bundesligisten verlieren. Die Konkurrenz hat wohl auch schon angeklopft aber der UR-Kölner wollte zunächst seine Perspektive beim FC checken. Mit seiner weihnachtlichen Beförderung stehen die Chancen nun gut, dass Obuz noch vor Trainingsstart seinen ersten Profivertrag in der Domstadt unterschreibt.

Von Robin Josten