fbpx
Köln.Sport

FC: Modeste verlor Millionen

Nach einer brillanten Saison 2016/17 für den 1. Fc Köln wechselte Anthony Modeste ins Reich der Mitte. Der Wechsel kostete ihn jede Menge Geld.

Wieder fit! Anthony Modeste beim Training mit der Mannschaft. (Foto: imago images / Eduard Bopp)

„Ja! Das Geld ist wohl verloren. Aber das wusste ich eigentlich schon, als ich China verließ”, sagte Anthony Modeste im Bild-Interview auf die Frage ob der Betrag im siebstelligen Bereich liege. Das Gastspiel beim chinesischen Super League Verein Tianjin Quanjian kostete den Franzosen nach eigenen Angaben also eine gewaltige Stange Geld. „Den Verein gibt es ja nicht mehr. Mir war klar, dass ich Geld verliere, wenn ich da weggehe.” Wie viel Geld er genau bezahlen musste, um wieder beim Effzeh spielen zu können, sagte er nicht.

Zurück zum Hoffnungsträger?

Inzwischen ist der Torjäger wieder glücklich in der Domstadt. Nach 16 Wochen Verletzungspause kann er dem Team von Markus Anfang am Sonntag im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wieder helfen. Im Test gegen den Landesligisten Borussia Lindenthal-Hohenlind zeigte er, dass er immer noch weiß wo das Tor steht. Beim 14:0 erzielte er acht Tore. Ob er auch in der Bundesliga gegen ebenbürtige Gegner wieder zur alten Form findet, werden die nächsten Wochen zeigen.

Von Robin Josten