fbpx
Köln.Sport
News Ticker

1. FC Köln zu Gast bei RB Leipzig – „unser Ding durchziehen“

Der 1. FC Köln ist am Samstagnachmittag zu Gast bei RB Leipzig. Steffen Baumgart will beim Spitzenteam seinen Fußball durchsetzen.

FC
FC-Coach Steffen Baumgart im Gespräch mit Thomas Kessler. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Steffen Baumgart und der 1. FC Köln haben am 2. Spieltag der Bundesligasaison 2022/23 den ersten richtig schweren Brocken vor der Brust. Mit RB Leipzig wartet eines der absoluten Spitzenteams auf die Geißböcke. Den Kölnern wird am Samstagnachmittag, wenn es ab 15:30 Uhr in der Red Bull Arena zur Sache geht, Mark Uth fehlen. Der 30-Jährige klagt nach wie vor über Probleme an den Adduktoren. „Mark Uth wird weiter fehlen, alle anderen sind einsetzbar. Bei Mark müssen wir von Tag zu Tag abwarten, da können wir gerade keine Prognosen abgeben“, so Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Leipzig-Spiel.

„Unser Ding durchziehen“ – Baumgart interessieren nur die eigenen Stärken

Wie schon in der vergangene Saison betonte Steffen Baumgart vor dem Spiel, dass Leipzig ohne jeden Zweifel eine sehr starke Mannschaft ist. Dennoch konzentriere man sich nicht auf den Gegner, sondern auf das eigene System und die eigenen Stärken. „Ich sehe Leipzig als Mannschaft, die von ihrem Personal her, immer um die deutsche Meisterschaft mitspielen könnte. Leipzig hat eine hohe Geschwindigkeit und eine hohe individuelle Qualität, aber das interessiert mich gar nicht so sehr. Unsere Aufgabe ist es, dass wir nach Leipzig fahren und das Spiel für uns entscheiden wollen. (…) Wir wissen schon, was auf uns zukommt, aber wir wollen uns weiterentwickeln und unseren Fußball spielen. Deshalb konzentrieren wir uns nur auf uns“, sagte FC-Coach Baumgart.

1. FC Köln: Modeste-Abgang abgehackt – Flo Dietz „hat eine richtig gute Leistung gebracht“

Erneut wurde Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zu den Auswirkungen des Modeste-Abgangs gefragt. Der 50-Jährige wollte aber garnicht viel über den Franzosen reden und hob insbesondere die Leistung von Florian Dietz aus dem ersten Saisonspiel heraus: „Mich freut, dass Flo, vor allem auch unter den Umständen, eine richtig gute Leistung gebracht hat. Ob er eine Option für das Wochenende ist, werden wir uns offenhalten. Ich bin aber froh, dass sein Debüt so geglückt ist.“

Von Robin Josten