fbpx
Köln.Sport
News Ticker

1. FC Köln: Conference-League-Auftakt in Nizza ohne Baumgart

Der 1. FC Köln starten am Abend um 18:45 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei OGC Nizza in die Gruppenphase der Conference League. Steffen Baumgart muss sich das Spiel von der Tribüne anschauen.

FC
Andre Pawlak (rechts) wird Steffen Baumgart als FC-Cheftrainer in Nizza vertreten. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

„Benno Schmitz, Mark Uth, Jeff Chabot, Mathias Olesen und Seb Andersson werden ausfallen. Tidiane Toure ist als zusätzlicher Spieler im Kader, weil wir nicht wussten, wie es bei Kingsley Schindler aussieht. Beim Abschlusstraining sah es aber gut aus“, sagte FC-Coach Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zum Personal. Der 50-Jährige erwartet einen aggressiven Gegner aus Nizza. Die Mannschaft von Ex-Gladbach-Trainer Lucien Favre hinke in der Liga zwar den Erwartungen hinterher, dennoch sei sie individuell sehr stark besetzt. „Sie werden alles daransetzen, um ihr Heimspiel zu gewinnen. Dass Nizza eine hohe Qualität hat, davon können wir ausgehen. Sie sind eine technisch starke Mannschaft und können mit hoher Geschwindigkeit nach vorne agieren. Nichtsdestotrotz wollen wir unser Spiel umsetzen“, so Baumgart.

Steffen Baumgart muss FC-Spiel von der Tribüne gucken

Aufgrund seiner Roten Karte im Rückspiel gegen Fehervar muss Steffen Baumgart das Spiel in Nizza von der Tribüne aus gucken. Der emotionale FC-Coach war in Fehervar vom Platz geflogen, weil er sich zurecht über eine Schiedsrichterentscheidung echauffiert hatte. „Jeder kann sich vorstellen, wie es innerlich in mir aussieht. Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb ich morgen auf der Tribüne sitzen muss. Für mich ist die Strafe nicht nachvollziehbar. Mir blutet das Herz, dass ich morgen nicht an der Seitenlinie stehen kann. Das macht mich traurig. Ich gehe nicht davon aus, dass ich den Mund halten werde. André Pawlak und das restliche Trainerteam werden morgen alles im Griff haben. Ich werde sicher ab und zu lauter sein. Mein Telefon werde ich nicht zur Hand nehmen“, sagte Baumgart und machte damit klar, dass die Spieler ihn das ein oder andere Mal von der Tribüne auf dem Feld hören werden.

Von Robin Josten