fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC: Heintz-Wechsel perfekt

Daumen hoch für den 1. FC Köln: Lauterns Dominique Heintz wechselt zu den "Geißböcken" Foto: imago/Jan Hübner

Daumen hoch für den 1. FC Köln: Lauterns Dominique Heintz wechselt zu den „Geißböcken“
Foto: imago/Jan Hübner

Der 1. FC Köln ist bei der Suche nach einem Ersatz für Kevin Wimmer fündig geworden: Die „Geißböcke“ verpflichtet den Kaiserslauterner Innenverteidiger Dominique Heintz.

Die Fans hatten lange warten müssen, nun hat der 1. FC Köln seinen ersten Sommertransfer präsentiert: Innenverteidiger Dominique Heintz wechselt vom 1. FC Kaiserslautern zu den „Geißböcken“, die Ablösesumme soll knapp 1,5 Millionen Euro betragen. Der U21-Nationalspieler soll die Lücke schließen, die Kevin Wimmer mit seinem Abgang zu den Tottenham Hotspur gerissen hatte. „Mit Dominique bekommen wir einen talentierten, linksfüßigen deutschen Verteidiger“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Wir sind sicher, dass er hier mit uns gemeinsam die nächsten Schritte in seiner Entwicklung machen kann.“

Der 21-jährige, der in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet wurde, unterschreibt beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Ich wollte unbedingt in die Bundesliga und habe mit dem 1. FC Köln den richtigen Verein für diesen Schritt gefunden, denn der FC ist ein Traditionsclub mit großartigen Fans. Vor allem aber hat mich das Konzept der sportlichen Leitung und des Trainerteams überzeugt, auf junge Spieler zu setzen und sie zu fördern“, so der 1,90 Meter große Abwehrspieler, der bei den „Roten Teufeln“ in der abgelaufenen Spielzeit als Stammspieler 25 Zweitliga-Partien absolvierte. Insgesamt kam Heintz als Profi für den FCK in 71 Pflichtspielen zum Einsatz.

Der Pfälzer dürfte nicht der letzte Transfer für die Innenverteidigung bleiben: Da sich Mergim Mavraj aufgrund akuter Kniebeschwerden einer Operation unterziehen musste und monatelang ausfällt, wollen die „Geißböcke“ einen weiteren Abwehrspieler verpflichten. Heißer Kandidat ist Douglas, ein Niederländer mit brasilianischen Wurzeln, der derzeit für Dynamo Moskau aktiv ist. Mit dem Spieler, so berichtet der „kicker“, sei sich der FC bereits einig, es fehlt jedoch noch an einer Übereinkunft zwischen den Klubs.