fbpx

FC: Heimrecht geschenkt!

Der 1. FC Köln trifft in der ersten Runde des DFB-Pokal auf die VSG Altglienicke. Der Berliner Verein hat sein Heimrecht an die Domstädter abgegeben.

Das Rhein-Energie-Stadion ist die Heimspielstätte des 1. FC Köln. (Foto: imago images / Baering)

Zwischen dem 11. und 14. September werden alle Erstrundenbegegnungen ausgetragen. Die Kölner werden sich aber nicht auf eine Reise in Richtung Berlin begeben müssen, da das Spiel im Rhein-Energie-Stadion ausgetragen wird. Zu dieser Entscheidung kamen die beiden Vereine am Mittwochabend.

Der Berliner Landespokalsieger teilte mit, dass der ausschlaggebende Grund die Corona-Auflagen und der enorme Organisationsaufwand sind. In der Kürze der Zeit wäre das nicht zu bewältigen gewesen. Nach reiflicher Überlegung habe man sich für diesen Schritt entschieden.

Von Robin Josten