fbpx

FC: Große Ehre für Katterbach!

Noah Katterbach ist zum besten Spieler seines Jahrgangs ausgezeichnet worden. Bereits zum zweiten Mal erhält er die Fritz-Walter-Medaille.

Katterbach überzeugte letzte Saison auf der linken Verteidigerposition. (Foto: imago images / Moritz Müller)

Gold für Noah Katterbach! Der Linksverteidiger erhält vom DFB die goldene Fritz-Walter-Medaille der Altersklasse U19. „Ich freue mich sehr über diese tolle Auszeichnung. Es ist eine große Ehre für mich, dass ich diese Medaille zum zweiten Mal bekomme. Es bedeutet aber auch Verantwortung – und für viele, begeisterte und ehrgeizige Nachwuchsspieler Vorbild zu sein”, freute sich Katterbach. Das FC-Eigengewächs erhält die Medaille bereits zum zweiten Mal, da er auch schon 2018 als bester U17-Spieler ausgezeichnet wurde. Das schafften vor ihm nur Mario Götze und Matthias Ginter.

Auch FC-Sportchef Horst Heldt meldete sich stolz zu Wort: „Wir freuen uns sehr für Noah. Er hat sich im vergangenen Jahr auf Anhieb bei den Profis etabliert und eine starke Bundesliga-Saison gespielt. Die Fritz-Walter-Medaille in Gold ist nicht nur Bestätigung für seine tolle Entwicklung, sondern auch für die gute Arbeit in unserem Nachwuchsleistungszentrum.”

In der U17-Altersklasse wurde wenig überraschend Ex-Kölner Florian Wirtz ausgezeichnet. Der jüngste Torschütze der Bundesliga spielte jahrelang in der FC-Jugend ehe er im Winter zum Lokalrivalen Bayer Leverkusen wechselte. Bayer-Boss Rudi Völler sagt: „Florian Wirtz ist ein außergewöhnlicher Junge, der alles mitbringt, um den deutschen Fußball in den kommenden Jahren vielleicht entscheidend mitzuprägen.”

Von Robin Josten