fbpx
Köln.Sport

FC: Enttäuschender Abend in Sinsheim!

Der 1. FC Köln musste im Spiel gegen TSG Hoffenheim eine bittere 1:3 Niederlage hinnehmen.

Die Enttäuschung bei den Effzeh-Stars war riesig nach der 1:3 Niederlage in Hoffenheim. (Foto: imago images / Poolfoto)

Die Mannschaft hatte sich für das Auswärtsspiel so viel vorgenommen, doch nach dem 0:1 in der 11. und dem Platzverweis für Sebastiaan Bornauw in der 26. Minute wurde der Weg für die Kölner immer länger. Der Supergau dann zu beginn der zweiten Halbzeit: Der Doppelschlag von Hoffenheim durch Baumgartner und Zuber war die Vorentscheidung an einem ernüchternden Abend für die Domstädter.

Dennoch keimte danach nochmal Hoffnung auf. Erst holt sich TSG-Innenverteidiger Hübner die Gelb-Rote Karte ab, kurz danach erzielt Florian Kainz den Anschlusstreffer zum 1:3. Spätestens in der 76. Minute hätte das Spiel nochmal richtig heiß werden können, doch Mark Uth vergab einen Elfmeter nach Handspiel von Havard Nordtveit.

Einzelbewertung:

Timo Horn – Note: 3-
Strafraumbeherrschung ist seine Schwachstelle – kein Rauslaufen vor dem 0:2. Ansonsten machtlos vor den Gegentoren.

Benno Schmitz – Note: 5
Offensiv unsichtbar und mit dem Stellungsfehler vor dem 0:2

Toni Leistner – Note: 5
Nicht sein Tag, weder im Zweikampf noch im Passspiel. Ließ Robert Skov vor dem 0:2 einfach laufen.

Sebastiaan Bornauw – Note: 5-
Ohne Absicht aber dennoch zurecht des Platzes verwiesen.

Kingsley Ehizibue – Note: 5
Stellungsfehler vor dem 0:1. In der 32. Minuten taktisch bedingt Ausgewechselt.

Ismail Jakobs – Note: 4-
Mit der Chance zum schnellen 1:1 Ausgleich. Wenig Impulse über seine linke Seite.

Ellyes Skhiri – Note: 5+
Lief und lief ohne Erfolg. Beim 0:1 zu weit weg von Baumgartner.

Elvis Rexhbecaj – Note: 4-
Konnte nicht an seine bisherigen Leistungen anknüpfen.

Mark Uth – Note: 5-
Diesmal ohne Streit aber mit dem gleichen Ergebnis. Verschoss den zweiten Elfmeter hintereinander. Ansonsten bemüht aber ohne Erfolg in seinen Aktionen.

Jhon Cordoba – Note: 5+
Vorlage zum 1:3 von Kainz. Kein einziger Abschluss vom Kölner Top-Stürmer.

Dominick Drexler – Note: 4-
Viele Aktionen, wenig Ertrag.

Jorge Meré (ab 32.) – Note: 3
Mit Kainz bester Kölner. Ordentliches Passspiel und im Zweikampf zur Stelle.

Florian Kainz (ab 56.) – Note: 3
Kam beim Stand von 0:3 und schoss direkt den Anschluss. Viele Flanken, die ohne Abnehmer im Aus landeten.

Von Robin Josten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.