fbpx

FC: Bruno fehlt in Dresden

Quelle:IMAGO

Seit Winter 2013 kickt Bruno Nascimento im Dress des 1.FC Köln

Coach Peter Stöger muss auf eine Defensivalternative verzichten: Aufgrund eines familiären Trauerfalls ist Abwehrspieler Bruno Nascimento beim Auftakt in Dresden nicht dabei.

Keine guten Nachrichten gibt es vom 1.FC Köln: Wie der Verein auf seiner eigenen Internetseite bekannt gab, wird Innenverteidiger Bruno Nascimento den Saisonauftakt bei Dynamo Dresden nicht bestreiten können. Wegen eines familiären Trauerfalls ist der brasilianische Abwehrspieler bis Montag vom Trainer freigestellt worden.

Nascimento, der bereits seit Winter 2013 für die Geißböcke spielt, hatte der FC in der Sommerpause fix verpflichtet. In sechs Partien überzeugte der südamerikanische Defensivspezialist und erzielte im letzten Saisonspiel beim FC Ingolstadt seinen ersten Treffer im Dress der Kölner.

Mit seinem Ausfall dürfte sich auch die Frage erledigt haben, wer neben Abwehrchef Dominic Maroh verteidigen wird: Der spanische Neuzugang Roman Golobart dürfte im Glücksgas-Stadion sein Debüt für die Geißböcke geben.