fbpx

FC: Augsburg zu Gast

Der 1. FC Köln empfängt am Samstag den FC Augsburg zum ersten Spiel im Jahr 2021. Um 15:30 ist Anpfiff im Rhein-Energie-Stadion.
Effzeh

In der letzten Saison trennte sich der Effzeh in Hin- und Rückspiel jeweils mit 1:1 vom FC Augsburg. (Foto: imago images / Poolfoto)

Sehr starke Defensivreihen: Mit dem FC Augsburg (19 Gegentore) und dem 1. FC Köln (21) stehen sich am Samstagnachmittag die beiden besten Defensiven der unteren Tabellenhälfte gegenüber. Das Problem der beiden Teams liegt darin, Tore zu erzielen. Die Gisdol-Elf konnte bisher in 13 Spielen im Durchschnitt ein Tor pro Partie erzielen. Die Fluggerstädter kommen auf 15 erzielte Treffer. Nur Mainz (12), Bielefeld (9) und Schalke (8) durften sich bisher über weniger Tore freuen.

Personell hat Markus Gisdol endlich wieder Optionen. Sebastian Andersson wird den Domstädtern zwar noch einige Wochen fehlen, dafür ist Jonas Hector auf dem Weg zu 100 Prozent und Rafael Czichos wieder einsatzfähig. Mere, Cestic oder Czichos auf die Bank? Hector oder Rexhbecaj im Mittelfeld? Modeste für Thielmann im Sturmzentrum? Der Effzeh-Coach hat in jedem Mannschaftssteil eine Entscheidung zu fällen. Eins ist klar: Bei dem Programm der nächsten Wochen wird jeder Spieler gebraucht!

Wichtiger Januar

Für die FC-Stars gibt es nach dem Spiel gegen Augsburg keine Zeit zum Ausruhen. Mit dem SC Freiburg (09.01), Hertha BSC Berlin (16.01), FC Schalke 04 (20.01), TSG Hoffenheim (24.01) und Arminia Bielfeld (30.01) warten auf das Team von Markus Gisdol im Januar viele schlagbare Gegner. Ein Sieg gegen Augsburg wäre also ein guter Start in einen Monat, der eine Vorentscheidung im Abstiegskampf mit sich bringen kann.

Von Robin Josten