fbpx

Ex-Profi Voigt übernimmt Fünftligisten

Interimschef beim TV Herkenrath in der Mittelrheinliga: Ex-Profi Alexander Voigt Foto: imago/Eibner

Interimschef beim TV Herkenrath in der Mittelrheinliga: Ex-Profi Alexander Voigt
Foto: imago/Eibner

Auf der Trainerbank des TV Herkenrath nimmt ab sofort ein prominenter Name Platz: Ex-Profi Alexander Voigt übernimmt den Posten beim bergischen Fünftligisten interimsweise.

Einen ehemaligen Bundesliga-Spieler als Cheftrainer kann der TV Herkenrath ab sofort an der Seitenlinie vorweisen: Wie „rheinfussball.de“ berichtet, übernimmt Alexander Voigt, als Profi unter anderem für den 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Carl Zeiss Jena und Viktoria Köln aktiv, bis zum Saisonende den Trainerposten beim bergischen Mittelrheinligisten. Nach der überraschenden Entlassung von Erfolgscoach Michael Hornig war der Serienaufsteiger aus Bergisch Gladbach auf der Suche nach einer Übergangslösung.

„Alexander Voigt will zeigen, was er als Trainer leisten kann. Ich bin mir sicher, dass er hier in Herkenrath beste Voraussetzungen dafür hat“, erklärte der TVH-Vorsitzende Manfred Faber auf „rheinfussball.de“. Das Engagement beim Fünftligisten ist Voigts erste Station als Cheftrainer: Zuletzt war der ehemalige FC-Verteidiger bis Februar 2016 als Co-Trainer bei den Sportfreunden Siegen (Oberliga Westfalen) tätig. 2013 beendete der gebürtige Kölner seine aktive Karriere, die fast 300 Spiele in der 1. und 2. Bundesliga bereithielt, bei Viktoria Köln und übernahm unter Chefcoach Claus-Dieter Wollitz den Co-Trainerposten: Nach Wollitz‘ Entlassung im Dezember 2014 fungierte Voigt für eine Partie als Interims-Chef.