fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC trifft auf starke Schalker

Quelle: imago

Das Hinspiel auf Schalke verloren die Kölner mit 1:5 (hier: Clemens und Jurado)

Am Samstag empfangen die Kölner den FC Schalke 04 im RheinEnergieStadion. Der Revierclub ist Favorit, aber: Die Bilanz macht den Geißböcken Hoffnung.

Am Samstag (18.30 Uhr) sind die Geißböcke gegen eine der offensivstärksten Mannschaften der Liga gefordert: Der FC Schalke 04 reist mit der Empfehlung von 41 geschossenen Toren (nur Bayern erzielte mehr: 44). Fünf davon schossen die „Königsblauen“ im Hinspiel gegen Köln (5:1).

Der Schalker Angriffsmaschinerie zollt auch FC-Coach Stale Solbakken Respekt. „Wir wissen, dass wir gegen ein torgefährliches Team spielen, das auch über die Außenpositionen stark ist“, erklärte der Norweger. „Daher müssen wir in der Abwehr gut stehen.“ Zudem lobte Solbakken die gefährlichen Standards der Schalker. Mikt welcher Tatkik er dem Torwirbel des Tabellendritten begegnen will, wollte der Kölner Coach nicht verraten.

Immerhin kann er auf einen fitten Lukas Podolski zurückgreifen und hat in der Abwehr in McKenna und Sereno wieder Alternativen. Solbakken: „ich erwarte ein sehr enges Spiel, in dem vielleicht schon eine klasse Offensivaktion alles entscheiden kann.“

Der FC Schalke steht momentan auf dem dritten Platz der Tabelle, punktgleich mit den vor ihnen platzierten Teams, Borussia Dortmund und Bayern München. „Wir haben eine junge Mannschaft, die sich noch entwickeln muss. Aber wir bewegen uns in die gewünschte Richtung“ stapelt S04-Coach Huub Stevens tief. Die letzten vier Spiele konnten die Königsblauen für sich entscheiden. 

Neben dem langzeitverletzten Kapitän Benedikt Höwedes fehlen auch Alexander Baumjohann, der sich in der vergangenen Woche beim 3:1 Sieg gegen Stuttgart eine Adduktorenverletzung zugezogen hat, Jefferson Farfan, für den ein Einsatz gegen die Kölner laut Stevens „viel zu früh“ käme, sowie der gesperrte Jermaine Jones. Ein Einsatz vom spanischen Superstar Raul ist noch unklar. Raul musste am Donnerstag wegen einer Wadenverhärtung mit dem Training aussetzen. „Wenn er ausfällt, haben wir ein großes Problem“ so Huub Stevens.

Bislang trafen der FC Schalke 04 und der 1. FC Köln in 75 Partien aufeinander. Davon konnten die Kölner 32 Partien für sich entscheiden. Die Bilanz spricht für den FC: Denn S04 konnte von 37 Partien im RheinEnergieStadion lediglich sieben gewinnen. Die Gelsenkirchener sind somit gern gesehene Gäste im Kölner Stadion. Achtmal trennte man sich remis und 25-mal behielt der FC die Punkte in Köln. Zuletzt gewann der 1. FC Köln zum Abschluss der Saison 2010/2011 im RheinEnergieStadion mit 2:1. Ein frühes Tor von Milivoje Novakovic brachte den FC in Führung, ein fulminanter Weitschuss von Mato Jajalo sicherte den Drei-Punkte-Sieg gegen die Knappen.