fbpx

ASV-Athleten erfolgreich

Mit vier Titeln und insgesamt neun Medaillen war die Ausbeute für die Leichtathleten des ASV bei den NRW-Hallenmeisterschaften sehr gut.
Peter Emelieze und Beauty Somuah

Starker Auftritt: Peter Emelieze und Beauty Somuah wussten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften zu überzeugen und gewannen ihre Sprints über die 60-Meter-Distanz (Foto: ASV Köln)

Bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Leverkusen zeigten sich die Athleten des ASV in guter Form. Vor allem die Sprinter konnten überzeugen. Peter Emelieze lief die 60m in 6,69s und stellte damit die Deutsche Jahresbestzeit ein. Beauty Somuah, Deutschlands schnellstes U18-Mädchen in diesem Winter, lief über die gleiche Distanz nach 7,54s durchs Ziel und lag damit haarscharf vor der ehemaligen Deutschen U16-Meisterin Lilli Hagemann (TV Wattenscheid, 7,56s).

Über die 200m siegte Joshua Hartmann in der männlichen U20 hingegen deutlich (21,73s). Er darf sich aufgrund seiner starken Leistungen Hoffnungen auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in drei Wochen in Sindelfingen machen. Auch in den Jugendstaffeln zeigte der ASV seine Klasse und holte zwei Medaillen. Zu überzeugen wussten neben den Sprintern und Läufern auch die Weitsprung-Asse Alexandra Wester und Alyn Camara. Wester gewann mit einer Weite von 6,52m, ihr Trainingspartner Camara wurde mit 7,62 Zweiter.

Insgesamt war man im ASV-Lager sehr zufrieden mit dem Auftritt der Athleten. „Die NRW-Hallen-Meisterschaften verliefen so erfolgreich wie seit vielen Jahren nicht mehr für den ASV Köln. Es ist schön, dass unsere Spitzenathleten sich so erfolgreich präsentieren können, es macht aber auch Spaß, dass dahinter eine ganze Menge im Nachwuchs kommt und wir wieder eine breite Palette als Verein anbieten können“, freute sich Tobias Rüttgers, sportlicher Leiter der Leichtathletik-Abteilung beim ASV.