fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Erfolgreiches Finale beim Köln Marathon

Quelle: Diabetes Programm KölnAuf allen Distanzen des Laufevents starteten Teilnehmer des Diabetes Programm Köln – und bewiesen, dass mit vernünftiger Betreuung der Krankheit sportlich getrotzt werden kann. Trotz extrem warmer Temperaturen ließen sich 84 der insgesamt 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Diabetes Programm nicht von ihrem großen Vorhaben, dem Start beim diesjährigen Köln Marathon, abbringen.

16 liefen die gesamte Marathon-Strecke, 32 den Halbmarathon, 28 starteten bei der 10-Kilometer Staffel und 8 bei der 7-Kilometer Staffel. Ohne Zwischenfälle erreichten nahezu alle Läuferinnen und Läufer bei strahlendem Sonnenschein das Ziel und zeigten sich im Anschluss hoch zufrieden und überglücklich mit ihrer Leistung.

Impressionen des diesjährigen Köln Marathons

{phocagallery view=category|categoryid=28|limitstart=0|limitcount=0|pluginlink=1|type=1}

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Michael Rosenbaum, Typ 1 Diabetiker und Initiator des Programms, ließ sich vom sensationellen Kölner Publikum über die Strecke tragen und erreichte mit 3,20 Stunden seine persönliche Bestzeit auf der Marathondistanz: „Ein rundum gelungenes Finale, das große Lust auf eine Fortsetzung beim Köln Marathon 2012 macht.“

Für die so wichtige Kontrolle der Blutzuckerwerte vor, nach und während des Laufs sorgten acht Teams aus Ärzten, medizinischen Fachkräften und Apothekern unter der Leitung von Peter Loeff.

„Es hat sich gezeigt, dass Diabetiker durch intensive Vorbereitung und professionelle Unterstützung ohne Probleme an einer solchen Veranstaltung teilnehmen können. Alle haben sowohl in der gesamten Vorbereitungszeit als auch beim Marathon großes Durchhaltevermögen gezeigt“ lobte der Diabetologe.

Unter ärztlicher Aufsicht trainiert

In der Tat können sich die Resultate aus der sechsmonatigen Vorbereitungszeit sehen lassen. Die Männer und Frauen, die an Diabetes Typ 1 und Typ 2 erkrankt sind, haben nicht nur erheblich an Gewicht verloren und den Spaß an der Bewegung entdeckt – einige haben es sogar geschafft, den Diabetes nur durch Sport und bewusste Ernährung mit deutlich weniger oder ganz ohne Medikamente in den Griff zu bekommen.

Seit April 2011 trainierten die Männer und Frauen zwischen 14 und 76 Jahren unter sportwissenschaftlicher und medizinischer Aufsicht zweimal wöchentlich für eine Disziplin des Köln Marathon (7/10, 21 oder 42 Kilometer).

Herausragendes Merkmal des Diabetes Programm Köln ist die professionelle und ganzheitliche Begleitung der Teilnehmer durch die Sporthochschule Köln, vertreten unter anderem durch die beiden renommierten Professoren Hans-Georg Predel und Ingo Froböse sowie Dr. Peter Loeff, Leiter des Diabeteszentrums am Evangelischen Krankenhaus Weyertal.

Darüber hinaus zählen das Biopharma-Unternehmen UCB, die Apotheken, die BARMER GEK, RUNNERS POINT sowie der Köln Marathon zu den wichtigsten Partnern. Das Programm beinhaltet eine Leistungsdiagnostik, einen individuell abgestimmten Trainingsplan, zahlreiche Info-Veranstaltungen und ein Lauftraining in kleinen Gruppen.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Voranmeldung für das Jahr 2012 sind unter www.diabetes-programm-koeln.de verfügbar.