fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Entwarnung bei FC-Spielerinnen

Quelle: imago

Entwarnung bei Lena Schrum (r.) und Rachel Rinast. Die beiden FC-Spielerinnen überstanden einen schweren Autounfall leicht verletzt.

Gute Nachrichten kommen von den FC-Damen: Rachel Rinast und Lena Schrum, die gestern in einen schweren Autounfall auf der Aachener Straße verwickelt wurden,konnten das Krankenhaus bereits heute wieder verlassen.

Die Vorbereitungen auf das gestrige Heimspiel der FC-Frauenmannschaft gegen die Reserve des FC Bayern München begann mit einem Schock: Die Spielerinnen Rachel Rinast und Lena Schrum wurden an der Aachener Straße von einem anderen Auto gerammt und dabei verletzt. Die beiden wollten dort Mitspielerin Paula Balzer einsammeln.

Heute dann die Entwarnung: Schrum konnte gestern noch das Krankenhaus wieder verlassen, Rachel Rinast wurde heute wieder nach Hause entlassen. Nach ersten Erkenntnissen erlitten die beiden Spielerinnen trotz der Schwere des Unfalls vor allem Prellungen und Schleudertraumata und keine ernsthafteren Verletzungen.

„Ihr müsst euch alle keine Sorgen mehr um uns machen. Ein Glück hat es uns nicht so erwischt wie andere. Eine Fußgängerin schwebte bis gestern Abend noch in Lebensgefahr und das ist nun weitaus schlimmer als ein Schleudertrauma und irgendwelche Prellungen“, berichtet Rachel Rinast auf der FC-Homepage: „Ich wünsche mir aus tiefstem Herzen, dass es der Frau bald besser geht und sie keine bleibenden Schäden davon tragen wird. Liebe Grüße und Danke für die Genesungswünsche.“

Auch Marcus Kühn, Sportlicher Leiter der FC-Frauen, zeigte sich nach den guten Nachrichten von seinen Spielerinnen erleichtert: „Der Unfall hat uns alle sehr schockiert. Wir freuen uns sehr, dass es den drei Spielerinnen wieder besser geht. Sie brauchen jetzt Ruhe, um sich zu erholen und wir hoffen, dass es auch den anderen Unfallopfern bald besser gehen wird.“

Bereits unter der Woche mussten die FC-Damen einen Schock verdauen: Torjägerin Bilgin Defterli zog sich einen Kreuzbandriss zu. Die türkische Nationalspielerin wird damit in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

Das Spiel gegen die Bayern-Reserve, das aufgrund der Ereignisse am Sonntag zur Nebensache wurde, gewannen die FC-Frauen übrigens mit 2:1.