fbpx

Endspurt in der Bundesliga

Nach der enttäuschenden Niederlage in Berlin gibt es für die Kölner kaum mehr Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Aber rechnerisch ist zumindest der Relegationsplatz noch möglich.
Buchmacher

Das Hinspiel in Schalke endete 2:2 (Foto: imago/Herbert Bucco)

Vier Spieltage stehen in der Bundesliga-Saison 2017/18 noch aus. Für den Tabellenletzten 1. FC Köln könnten es für mindestens ein Jahr die letzten in Deutschlands Eliteklasse sein. Doch so weit ist es noch nicht, es warten noch vier weitere Endspiele auf das Team von Stefan Ruthenbeck.

Schalke, Freiburg und Bayern

Aus den kommenden drei Begegnungen gegen Schalke, Freiburg und Bayern müssen die Kölner viele Punkte holen, um am letzten Spieltag gegen Wolfsburg den Nichtabstieg noch möglich machen zu können. Wie schwer dies jedoch gegen Schalke und Bayern in dieser Saison fällt, haben schon einige Teams bemerken müssen. Auch Buchmacher auf www.sportwettenbonus.de sehen die Kölner in dieser Partie als klare Außenseiter.

Zum Vorteil könnte in den Partien gegen Schalke und Bayern werden, dass die Kölner vor heimischem Publikum antreten müssen und vielleicht durch den Rückenwind ihrer Fans zu einem Sieg oder Unentschieden getragen werden.

Der letzte und entscheidende Spieltag?

Ausgerechnet gegen den VFL Wolfsburg, der ebenfalls in der unteren Tabellenhälfte knapp vor einem Abstiegsplatz steht, müssen die Kölner am letzten Spieltag ran. In Wolfsburg entscheidet sich je nach Verlauf der Spiele zuvor, welches Team die Liga verlassen muss und welches Team gegebenenfalls in die Relegation muss. Aktuell trennen die Teams satte 9 Punkte, die bis zum Saisonende sicherlich noch einmal verkürzt werden können.

Die Formkurve der Kölner zeigt allerdings aktuell steil nach unten. Wolfsburg hingegen hat sich nach einer Negativserie gefangen und ist seit drei Spielen ungeschlagen. Spielen die Wölfe so weiter wie in den letzten Partien, dürften sie von den Kölnern am letzten Spieltag nicht mehr einzuholen sein.