fbpx

Endlich wieder Stimmung!

Am Samstag steht das erste Saison-Heimspiel für Viktoria Köln auf dem Programm. Aller Voraussicht nach dürfen die Höhenberger endlich wieder vor Publikum spielen.

Albert Bunjaku beim letzten Viktoria-Spiel vor Heim-Publikum (Foto: Peter Ciper / Viktoria Köln)

„Das Gesundheitsamt Köln hat unser Hygienekonzept zur Wiederzulassung von Zuschauern für den Sportpark Höhenberg genehmigt“, bestätigt Axel Freisewinkel, der Geschäftsführer der FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH. Damit könnten am Samstag bei der Heimpartie gegen Wiesbaden rund 2.000 Zuschauer auf den Steh- und Sitzplätzen live vor Ort dabei sein. Freisewinkel ist froh. Denn die Viktoria-Fans warten bereits seit dem 7. März (damals gewannen die Höhenburger in der 3. Liga mit 2:1 gegen Preußen Münster) darauf, ihre Mannschaft wieder bei einem Heimspiel zu unterstützen.

Unter www.viktoria-tickets.de sind ab sofort Karten für die Saison-Heimpremiere der Höhenberger erhältlich. Damit möglichst viele Viktoria-Anhänger ein Ticket ergattern können, sind extra die Öffnungszeiten für die Geschäftsstelle am Sportpark Höhenberg erweitert worden. Diese wird am Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein.

„Die Tickets müssen unbedingt im Vorverkauf erworben werden”, erklärt Freisewinkel. „Denn im Sinne der Coronaschutzverordnung muss neben der Einhaltung der Hygieneregeln die Rückverfolgbarkeit durch personalisierte Tickets sichergestellt werden. Deshalb bitte ich alle Viktoria-Fans, die unsere Mannschaft unterstützen wollen, schnell zuzugreifen.”