fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Effektive Fortuna holt ersten Sieg

Torschütze Johannes Rahn (l.) und seine Mitspieler freuen sich über den ersten Sieg in der 3. Liga

Torschütze Johannes Rahn (l.) und seine Mitspieler freuen sich über den ersten Sieg in der 3. Liga / Foto: Karina Hessland

Der SC Fortuna Köln gewinnt am dritten Spieltag mit 2:0 (2:0) in Halle und präsentiert sich defensiv sehr stabil. Nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen gegen die Mitaufsteiger Großaspach (1:2) und Mainz (2:2) gelang den Südstädtern am Mittwochabend der ersehnte erste Sieg auf neuem Terrain. Dabei bot die Elf von Trainer Uwe Koschinat nicht nur den munter offensiv spielenden Hausherren, sondern auch den über 8.500 HFC-Fans im Erdgas-Sportpark erfolgreich Paroli.

Jan-Andre Sievers und Florian Hörnig ersetzten die verletzten Kristoffer Andersen und Sascha Marquet im Zentrum, zudem rückte Hamdi Dahmani für Ercan Aydogmus in die Startelf. Zwar hatten die Gastgeber von Beginn an mehr vom Spiel, den ersten Treffer erzielte aber der Gast aus Köln: Im Anschluss an einen Einwurf nutzte Tobias Fink die kollektive Konfusion in der Halleschen Hintermannschaft und schob den Ball zur Führung ein (33.). Anders als in den ersten beiden Saisonspielen ließen sich die Fortunen den Vorsprung nicht mehr nehmen. Nach einem fein vorgetragenen Konter über Thomas Kraus gelang Neuzugang Johannes Rahn noch vor der Pause der zweite Treffer (41.).

Fortuna zeigte sich effizient, während die Gastgeber zwar sichtlich bemüht aber unglücklich agierten. Bester Beleg: In der Schlussphase scheiterte der HFC gleich zweimal am Aluminium. Das Glück war der Fortuna hold und so freuten sich Coach Koschinat und sein Team nach neunzig intensiven Minuten über das erste Erfolgserlebnis einer noch jungen Saison.