fbpx

DSHS SnowTrex Köln gewinnt den GiantsCup

Quelle: Martin Miseré

Die Volleyballerinnen des DSHS Snowtrex Köln siegen zum dritten Mal beim GiantsCup

Erneuter Erfolg für kölsche Volleyballerinnen: DSHS Snow Trex Köln gewinnt zum dritten Mal in Folge den stark besetzten Giants-Cup in Gladbeck.

Zufrieden kehrten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln am Sonntagabend aus Gladbeck vom zweitägigen Vorbereitungsturnier zurück. Zum dritten Mal in Folge holte sich das Team von Trainer Jimmy Czimek den Pokal des mit Zweit-, Dritt- und Regionalligisten besetzten Giants-Cups. 

Nach einer erfolgreichen Vorrunde am Samstag gewannen die Kölnerinnen am Sonntag gegen den Drittligisten Bad Laer mit 2:0, wonach im darauffolgenden Spiel gegen den letztjährigen Zweitligameister Leverkusen in einem kampfbetonten Spiel ein 1:1 erreicht wurde. Im abschließenden Spiel gegen den Vizemeister Oythe legten die Kölnerinnen noch einmal eine Schippe draufund gingen mit einem 2:0-Erfolg vom Feld. Den Siegerpokal durften sie danach gemeinsam mit ihrer in der Oberliga startenden Zweitvertretung vom FCJ Köln in Empfang nehmen, die wie bereits im letzten Jahr das Turnier der zweiten Leistungsklasse gewinnen konnte.

„Wir spielen Volleyball, weil wir Spaß auf dem Feld haben wollen und den hat man nun einmal am meisten, wenn man gewinnt“, freute sich Kölns Coach über den Turniersieg. Zudem schlossen sich für die Kölnerinnen nach den Turniersiegen in den letzten beiden Jahren mit dem Zweitligaaufstieg und dem sechsten Platz in ihrer ersten Zweitligasaison immer sehr erfolgreiche Spielzeiten an – also könnte der diesjährige Turniersieg ein gutes Omen für die kommende Saison sein.

„Man darf ein solches Vorbereitungsturnier jedoch nicht überbewerten. Dennoch haben wir gesehen, zu was wir schon zum jetzigen Zeitpunkt in der Lage sind – denn auch wir haben ja einige Neuzugänge zu integrieren und in zahlreichen unterschiedlichen Formationen agiert. Hier sind wir am Wochenende einen riesigen Schritt vorangekommen. Das Wichtigste des Turniers war jedoch: Es hat uns alle auf die kommende Zweitligasaisonheiß gemacht“, zog der Kölner Coach ein überaus positives Fazit vom Turnierwochenende.

Noch am Donnerstag zuvor hatten die Kölnerinnen beim Testspiel gegen Ladies in Black Aachen deutlich ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Mit 0:5 musste sich das Czimek-Team dem Erstligisten geschlagen geben.