fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Drei Punkte in Hannover

Quelle: IMAGO

Haie-Legende Mirko Lüdemann (r.) setzt sich an der Bande durch. Der KEC entführt drei Punkte aus Hannover.

Die Kölner Haie schlagen die Hannover Scorpions mit 3:2. Ohmann und Weiß drehen die Partie im letzten Drittel. Schütz sorgt für die Entscheidung.

Bis zur 41. Minute mussten die mitgereisten Haie-Fans auf das erste Tor ihrer Mannschft warten. Zu diesem Zeitpunkt lag der KEC in Hannover noch mit 0:1 zurück. Doch dann schlug Alex Weiß im Powerplay zu und verwertete einen Abpraller.

Ab der 47. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse: Zunächst sorgte Marcel Ohmann mit seinem zweiten Saisontor (beide gegen Hannover) für die Haie-Führung. Nur eine Minute später glichen die Scorpions wieder aus (48.). Doch der KEC antwortete erneut – einen Steilpass von Neuzugang Johan Akerman nahm Philipp Gogulla mit ins Angriffsdrittel, ließ die Scheibe clever liegen, so dass Felix Schütz nur noch vollenden musste – 3:2 KEC (49.). In der Schlussphase drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, doch Haie-Keeper Danny aus den Birken war nicht mehr zu bezwingen.

Randnotiz: Verteidiger-Hüne Andre Lakos wurde von Headcoach Uwe Krupp nicht in den Kader berufen. Seinen Platz nahm der Schwede Johan Akerman ein. Ein Fingerzeig? Gegenüber Köln.Sport deutete Krupp an, mit Lakos‘ sportlicher Leistung nicht zufrieden zu sein. Ein ausführliches Interview mit dem Teamchef der Kölner Haie lesen Sie in der nächsten Köln.Sport-Ausgabe, die am 26. Januar erscheint.

Tore: 1:0 Gerrit Fauser (17.), 1:1 Alexander Weiß (41.), 1:2 Marcel Ohmann (47.), 2:2 Jeffrey Hoggan (48.), 2:3 Felix Schütz (49.)

Zuschauer: 2.959