fbpx

Die Wahl der Qual

Quelle: dpa

Der Köln-Marathon findet seit 1997 im Herbst statt und ist der drittgrößte Marathon Deutschlands.

Ob volle Distanz, Staffel oder Inliner: Jeder, der beim Köln-Marathon seinen Schweinehund herausfordert, verdient Respekt! Wir sagen, wie der Event im Oktober abläuft.

Tausende von Menschen säumen die Straßen der Domstadt. Viele schwitzen. Einige können kaum noch gerade laufen. Die Musik ist laut, die Stimmung ausgelassen. Der Kölner Karneval? Falsch. Köln-Marathon!

Am 2. Oktober 2011 ist es wieder so weit: die 15. Auflage dieses Klassikers im Kölner Event-Kalender setzt 25.000 Sportler in Bewegung. Der Köln-Marathon ist damit das größte Laufevent im Lande Nordrhein-Westfalen. Er setzt einen zweistelligen Millionenbetrag um. Und er lockt Läufer wie Schaulustige aus aller Welt in die Stadt.

Halbmarathon boomt

Köln.Sport berichtete bereits in Ausgabe 06/2011 im Rahmen eines „Lauf-Specials“ über den Köln-Marathon. Jetzt, da das Event nur noch wenige Wochen entfernt ist, wollten wir wissen: Läuft auch alles?

Die Anmeldezahlen lagen schon Mitte Juli über den Werten des Vorjahres. Der Renner bei den Läufern ist ein Mal mehr der Halbmarathon, wo von den 9.000 Startplätzen schon 7.745 vergeben waren. Der Halbmarathon ist der bundesweit beliebsteste Wettbewerb“, sagt Gaby Travers. Sie ist Pressereferentin der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

„Das liegt am Aufwand. Ein Marathon erfordert in der Vorbereitung viel mehr Zeit und Training. Neben Beruf und Familie ist das für viele Läufer schwierig.“ Hinzu kommt, dass der Streckenverlauf des Halbmarathons äußerst attraktiv ist. Es geht fast ausschließlich durch die Kölner Innenstadt, wo Sehenswürdigkeiten, zahlreiche Zuschauer und super Stimmung garantiert sind.

Ran an den Rhein

Dem steht der Marathon jedoch in nichts nach: Dank des veränderten Streckenverlaufs mit Rhein-Panorama erfreut er besonders die Teilnehmer, die von außerhalb in die Domstadt kommen. Die Panorama-Runde ist zugleich die gravierendste Neuerung in diesem Jahr über die 42,195 Kilometer und verändert den Charakter der Strecke: raus aus dicht bebauten Veedeln und ran ans Wasser, wo es mehr Natur und Schifffahrt zu sehen gibt. Beim Marathon stehen bisher 5.263 Anmeldungen zu Buche.

Beim Inlinemarathon haben schon 1.133 Skater zugesagt. Insgesamt stehen für den Event am 2. Oktober 16.054 Teilnehmer fest. Die Anmeldung ist auch für Einsteiger jetzt noch problemlos möglich.

Beliebt sind im Rahmen des Events auch zwei Sonderwertungen. Zum einen die Kölner Stadtmeisterschaft: Wer bei der Anmeldung einen Erstwohnsitz in Köln bzw. im Postleitzahlen-Gebiet 50667 bis 51149 auf seinem Personalausweis vorweist, kann Kölner „Stadtmeister“ werden. Zum anderen die Teamwertung: Hier zählen die Ergebnisse der fünf besten Finisher eines allgemein zugänglichen Vereins oder eines Unternehmens.

Video-Tour mit einer Expertin

Ein neues Feature für alle Interessenten gibt es auf der offiziellen Website des Köln-Marathon (www.koeln-marathon.de). Lauftalent Lisa Jaschke vom „Kölner Verein für Marathon“ nimmt Besucher in einem Video mit auf eine Streckenführung und stellt die wichtigsten Punkte vor.

Wer bei den zahlreichen Events beim 15. Köln-Marathon nicht aktiv teilnimmt, kann natürlich gerne an der Strecke stehen und anfeuern. Köln.Sport drückt die Daumen, dass jeder Teilnehmer mit Freude und ohne Verletzung durch die „Qual“ seiner Wahl kommt.