fbpx
Köln.Sport
News Ticker

„Der Rhein, Alaaf und Helau!“

Von 2002 bis 2006 trainierte Hans Zach die Kölner Haie. Zuvor feierte er drei Meisterschaften Foto: IMAGO/Jan Huebner

Von 2002 bis 2006 trainierte Hans Zach die Kölner Haie. Zuvor feierte er drei Meisterschaften mit Düsseldorf
Foto: IMAGO/Jan Huebner

Am 10. Januar steigt in Düsseldorf das DEL Winter Game zwischen der DEG und den Kölner Haien. Vor diesem besonderen Duell der rheinischen Rivalen sprach Köln.Sport mit Trainerlegende und ServusTV-Experte Hans Zach. 

Hans Zach, DEG gegen die Kölner Haie. Was macht den besonderen Reiz dieses Derbys aus?
Der Rhein, Alaaf und Helau!

Wie schätzen Sie die sportliche Situation beider Mannschaften vor dem Winter Game ein? Sind beide Teams in dieser Saison leistungsmäßig enger zusammengerückt?
Beide Teams sind momentan auf Augenhöhe.

Es ist dennoch sicherlich überraschend, dass die DEG und die Haie in der Tabelle so dicht beieinander stehen. Woran hapert es beim KEC nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr in dieser Spielzeit?
Die Haie haben sich ja wieder zumindest einigermaßen gefangen, aber womöglich ist das Team auch zu alt?

Vier Jahre lang gab der Alpenvulkan bei den Haien die Richtung vor Foto: IMAGO / T-F-Foto

Vier Jahre lang gab der Alpenvulkan bei den Haien die Richtung vor
Foto: IMAGO / T-F-Foto

Sie haben den Rauswurf von Uwe Krupp scharf kritisiert. Wie denken Sie zum heutigen Zeitpunkt über diese Entscheidung?
Ich bleibe da bei meiner Meinung, genauso wie ich es gesagt habe.

Was können beide Mannschaften in dieser Saison erreichen?
Beide Teams haben das Potenzial, die Playoffs zu erreichen.

Als Trainer haben Sie für beide Vereine gearbeitet. Welche Derby-Momente sind Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben?
Ich war auf die ganze Saison fokussiert. Einzelne Momente zählten nicht!

Wie haben Sie als Trainer die Rivalität zwischen beiden Vereinen wahrgenommen?
Mit gebührendem Abstand – normal für einen Bayern!

Ist die Rivalität bei den Spielern überhaupt ein Thema?
Ich glaube nicht, jedenfalls spielt sie keine so große Rolle.

Deutscher Meister wurde Zach, hier im Jahr 1991, allerdings nur mit Düsseldorf und Hannover Foto: IMAGO/Horstmüller

Deutscher Meister wurde Zach, hier im Jahr 1991, allerdings nur mit Düsseldorf und Hannover
Foto: IMAGO/Horstmüller

Als Trainer werden Sie beim Spiel der Legenden hinter der Düsseldorfer Bande stehen. Worauf freuen Sie sich in diesem Zusammenhang besonders?
Das Wiedersehen mit alten Bekannten und den ein oder anderen schönen Plausch

Wie groß ist der sportliche Ehrgeiz bei einem solchen Spiel? Was werden Sie Ihrem Team vor dem Spiel mit auf den Weg geben?
Ich lasse die Spieler entscheiden.

Wie lautet Ihr Tipp für das Winter Game?
Mein Tipp? Ich tippe nie!

Interview: Stefan Kühlborn