fbpx

Das Spiel des Jahres

It’s Derby-Time! Wenn der 1.FC Köln am Samstag (8.4., 15:30) Borussia Mönchengladbach empfängt, steht für beide Vereine einiges auf dem Spiel.
Köln bejubelt den 2:1-Siegtreffer durch Marcel Risse im Hinspiel gegen Gladbach

Im Hinspiel sorgte Marcel Risse per Tor des Jahres zum 2:1-Derbysieg in Gladbach (Foto: imago/Jan Huebner)

Es ist das Spiel, auf das sich FC-Fans die ganze Saison über freuen. Derby! Gegen Borussia Mönchengladbach! Zuhause! Das gab es zuletzt im September 2015, als der Effzeh am 5. Spieltag der vergangenen Spielzeit durch ein Tor von Anthony Modeste mit 1:0 nach zehn Jahren mal wieder ein Heimspiel gegen den Erzrivalen gewinnen konnte.

Extase? Nicht so richtig, denn die Kölner Ultras, verärgert über Vereinsmaßnahmen nach Ausschreitungen in der Vorsaison, sorgten mit einem Stimmungsboykott für seltsame Derby-Atmosphäre. Umso mehr dürften sich viele FC-Fans auf das Knaller-Spiel des 28. Spieltages freuen, zumal die Domstädter sportlich so gut wie seit Jahren – oder eher Jahrzehnten – dastehen.

Die Vorzeichen für das Spiel am Samstag könnten besser kaum sein. Köln, aktuell mit 40 Punkten Fünfter, könnte mit dem zweiten Heimsieg innerhalb von fünf Tagen einen Riesenschritt Richtung Europa machen. Mit einem „Dreier“ würde man nicht nur sicher vor der formschwachen Konkurrenz aus Berlin, Freiburg und Frankfurt bleiben, sondern hätte bei noch fünf zu spielenden Partien mit sieben Punkten auch ein großes Polster auf die Elf vom Niederrhein.

Alles angerichtet also für die Stöger-Elf, für die es auch aus personeller Sicht wieder besser aussieht. Leo Bittencourt feierte am Dienstag ein gelungenes Comeback und ist auch gegen Gladbach einsatzbereit. Ob es für einen Startelfeinsatz reicht, ist allerdings nicht sicher. Aber egal, wer am Samstagnachmittag auf dem satten Grün im RheinEnergieStadion stehen wird, alle Spieler brennen auf das Spiel des Jahres und werden alles dafür geben, den zweiten Derbysieg der Saison zu feiern.