fbpx

Das Fortuna Düsseldorf der Amateurvereine

Es gibt im deutschen Profifußball – nachdem jetzt ein ungefähr Drittel der Spielzeiten absolviert ist – nur eine Mannschaft, die noch kein Spiel verloren hat und deshalb völlig zu Recht an der Spitze der 2. Bundesliga steht: Fortuna Düsseldorf. In der Regionalliga West heisst der Tabellenführer Sportfreunde Lotte. Und auch dem Team von Trainer Maik Walpurgis konnte bisher noch kein Gegner eine Niederlage beifügen. Die Bilanz liest sich nach 15 Spieltagen mit 10 Siegen und 5 Unentschieden beeindruckend. Die letzte Niederlage stammt sogar vom 01. April 2011 und ist damit mehr als sieben Monate her – und das bedeutet im Fußball ja fast eine Ewigkeit. Der Gegner hieß damals übrigens Arminia Bielefeld II.

Aber was macht das Team aus dem Tecklenburger Land so stark? An der Linie steht seit 2008, mit Maik Walpurgis ein ausgewiesener Fußballfachmann und „Erfolgstrainer“. So führte den neugegründeten FC Gütersloh 2000 auf den dritten Rang der Oberliga Westfalen und  auch mit Arminia Bielefeld II schaffte er die Westfalenmeisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga. Seitdem der 38jährige das sportliche Sagen in Lotte hat, gewann er mit seinem Team 57 der 108 Ligaspiele – eine mehr als beeindruckende Bilanz.

Zum sportlichen Erfolg gehört aber auch eine Mannschaft. Diese wurde, trotz eines dritten Platzes in der Vorsaison, nochmal komplett umgekrempelt. Gleich zwölf neue Spieler wurden geholt, jeder Mannschaftsteil verstärkt. Besonders gelang dies natürlich im Sturm, denn Neuzugang Marcus Fischer ist der Toptorjäger der Regionalliga West. 14 der insgesamt 32 Treffer gehen auf sein Konto. Aber nicht nur im gegnerischen Strafraum klappt es hervorragend – die neuformierte Defensive lässt nur wenige Gegentreffer zu. Nur neunmal gelang es den Gegnern bisher, Keeper Bastian Görissen zu überwinden – Spitze in der Regionalliga West. Und auch bei den anderen Statistiken liefert das Team Bestwerte ab, denn die Lotter sind nicht nur die beste Heimmannschaft, sondern auch das erfolgreichste Auswärtsteam.

 Die Spieler und Anhänger der ärgsten Verfolger, Eintracht Trier und Borussia Mönchengladbach II, werden es nicht gerne hören wollen: Man kann es drehen und wenden, wie man will, die Sportfreunde aus Lotte stehen absolut zu Recht an der Spitze der Regionalliga West und so, wie es aussieht, wird sich daran auch sobald nichts ändern.