fbpx

Cologne Centurions: Startschuss für die neue Saison

Die Cologne Centurions, Kölns Team in der European League of Football, starten in die zweite Saison von Europas hochklassigster American Football Liga.

Centurions
Das Cover zur neuen Hymne der Cologne Centurions. (Foto: (We are) Centurions Colonia)

Seit der vergangenen Woche befinden sich die Cologne Centurions im Mannschaftstraining. In der kommenden Woche werden dann auch die amerikanischen Spieler zur Mannschaft stoßen und sich dann gemeinsam auf das erste Spiel am 4. Juni vorbereiten. Dazu wird das gesamte Team ab sofort mindestens dreimal in der Woche trainieren.

We are Centurions Colonia

Mit einer besonderen Überraschung für die zahlreichen Fans startete das Meet & Greet am vergangenen Wochenende im „Joode Lade“ in der Kölner Innenstadt. Erstmals wurde die Vereins-Hymne „(We are) Centurions Colonia“ feat. Daniel Lopes präsentiert. Der frühere DSDS-Teilnehmer hatte den Song im vergangenen Jahr eingesungen, nun wurde der neue Youtube-Kanal der Centurions mit dem Video zum Song aus der Taufe gehoben. Darüber hinaus ist der Song ab sofort auf allen gängigen Download-Kanälen verfügbar.

Meet & Greet mit den Centurions

Beim Meet & Greet hatten die Fans der Centurions erstmals vor der kommenden Saison die Möglichkeit, Team und Coaches zu erleben und Wissenswertes zu erfahren. Im Talk mit Centurions-Stadionsprecher Jesse Albert konnten die Zuschauer den neuen Headcoach Frank Roser ebenso kennen lernen wie einige der Zugänge für die neue Saison.

Die Nummer 1 am Rhein

Nachdem die Centurions bereits in der Premierensaison 2021 bis in die Playoffs der European League of Football verstoßen konnten und dort erst gegen den späteren Bowl Sieger Frankfurt Galaxy ausschieden, ist das Ziel der kölschen Footballer in diesem Jahr deutlich ambitionierter. In der Southern Division bekommen es die Centurions mit zwei Teams aus kölschen Partnerstädten zu tun: Istanbul Rams und Barcelona Dragons. Darüber hinaus mit dem alten Erzivalen aus NFL Europe-Zeiten Rheinfire Düsseldorf. In Interconference-Spielen treffen die Kölner darüber hinaus auf Vorjahres-Meister Frankfurt Galaxy, die Tirol Raiders aus Innsbruck und Berlin Thunder.

Alle Heimspiele finden im Kölner Südstadion statt. Mit unverwechselbarem „Kölsche Jeföhl“ machen sich die Cologne Centurions, angeführt von ihrem kölschen Quaterback Jan Weinreich, auf den Weg, die Nummer 1 am Rhein zu bleiben und auch im Kampf um den Titel ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Das Saisonziel ist daher das Erreichen des diesjährigen ELF-Bowlgames in Klagenfurt.

Text: Pressemitteilung / Cologne Centurions