fbpx

Cologne Centurions: Herbe Niederlage gegen Frankfurt Galaxy

Die Cologne Centurions mussten am vergangenen Wochenende einen Rückschlag in der European Football League hinnehmen. Gegen Frankfurt Galaxy verloren die Kölner mit 12:48.

Centurions
Centurions-Quaterback Jan Weinreich erwischte gegen Frenakfurt Galaxy einen miserablen Tag. (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Am vierten Spieltag der European Football League kam es zur Neuauflage des letztjährigen Halbfinales zwischen den Cologne Centurions und Frankfurt Galaxy. Wie schon im vergangenen Jahr mussten die Kölner eine herbe Niederlage gegen die Hessen einstecken. Vor 2.500 Zuschauern im Südstadtion übernahmen die Frankfurter vom Start weg das Handeln und waren in allen Mannschaftsteilen überlegen. Zur Halbzeit stand es schon 6:35 aus Sicht der Kölner und das Spiel war bereits entschieden.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, weil die Frankfurter einen Gang zurückschalteten und die Kölner nicht mehr so viele Fehler machten. Dennoch ging auch der zweite Spielabschnitt mit 6 zu 13 verloren. Am Ende stand daher ein völlig verdientes 12:48 auf der Anzeigetafel.

Centurions: Einziger Lichtblick durch Pounds

Trotz der herben Niederlage gab es in Reihen der Centurions einen überragenden Spielzug zu bestaunen.. Beim Stand von 0:19 warf Jan Weinreich einen Ball auf Wide Receiver Quinton Pounds und der ließ insgesamt sechs Spieler stehen bevor er den ersten Touchdown für die Domstädter erzielen konnte. Es sollten allerdings Pounds einzige Punkte im Spiel bleiben.

Pounds Touchdown ab 2:24.

In der EFL-Tabelle der Southern Conference liegen die Cologne Centurions nun mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten Platz hinter Rhine Fire Düsseldorf und den Barcelona Dragons. Am 2. Juli treffen die Centurions auswärts auf Berlin Thunder.

Von Robin Josten