fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Candan kehrt zur Viktoria zurück

Fatih Candan Franz-Josef Wernze Viktoria Köln

Feiern die Rückkehr an den Sportpark Höhenberg: Viktoria-Mäzen Franz-Josef Wernze (l.) und Fatih Candan
Foto: Viktoria Köln

Der verlorene Sohn kehrt zurück an den Sportpark Höhenberg: Viktoria Köln rüstet seinen Angriff mit Fatih Candan auf.

Einen Tag vor dem Pflichtspielstart ins neue Jahr gegen den FC Kray hat Viktoria Köln einen echten Transfercoup gelandet: Fatih Candan kehrt nach einem Jahr zu den Höhenbergern zurück. Der 26-jährige Deutsch-Türke wechselt mit sofortiger Wirkung vom türkischen Zweitligisten Kardemir Karabükspor an die Merheimer Heide. „Ich freue mich wieder hier zu sein. Es ist ein schönes Gefühl nach Hause zu kommen“, sagte der Angreifer zu „Reviersport“.

Candan spielte bereits vom Sommer 2012 bis zu seinem Wechsel zu Kardemir Karabükspor Anfang 2015 für die Höhenberger und erzielte im Viktoria-Trikot in 80 Spielen satte 41 Treffer. Am Donnerstagmittag hatte er seinen Vertrag beim türkischen Zweitligisten aufgelöst. „Das war eine echte Tortur. Aber zum Glück ist jetzt alles vorbei und ich kann mich endlich wieder auf den Fußball konzentrieren“, so Candan.

Der Deutsch-Türke ist der dritte Viktoria-Neuzugang in dieser Winterpause: Zuvor hatten die Höhenberger bereits die Stürmer David Bors (1. FC Köln II) und David Jansen (Rot-Weiß Oberhausen) unter Vertrag genommen.