fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Bundespräsident beim Pokalfinale

Quelle: IMAGO

Letztes Jahr überreichte Gauck den DFB-Pokal der Herren an Borussia Dortmund, dieses Jahr wird er den Siegerinnen des DFB-Frauenpokal-Finales anwesend sein.

Zum DFB-Pokalfinale der Frauen am 19. Mai 2013 in Köln hat Bundespräsident Joachim Gauck sein Kommen zugesagt. Er wird zusammen mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg und Bundestrainerin Silvia Neid die Siegerehrung vornehmen.

Oberbürgermeister Jürgen Roters freut sich auf den hochrangingen Besuch aus der Bundeshauptstadt: „Dass Bundespräsident Gauck das Endspiel in Köln besuchen und die Siegerehrung gemeinsam mit den DFB-Verantwortlichen vornehmen will, unterstreicht einmal mehr die nationale Bedeutung dieses Sportereignisses. Köln fühlt sich als Gastgeber durch den Besuch des Staatsoberhauptes geehrt. Schon bei seinem letzten Aufenthalt in unserer Stadt Anfang Februar fand der Bundespräsident lobende Worte über Köln. Ich bin davon überzeugt, dass ihn die begeisternde Atmosphäre im Stadion mitreißen wird. Das sollte für viele Fußballfans ein weiterer Ansporn sein, dieses tolle Erlebnis am Pfingstsonntag zu teilen.“

 

Im DFB-Pokalfinale am 19. Mai 2013 treffen um 16.30 Uhr der VfL Wolfsburg und der 1. FFC Turbine Potsdam aufeinander. Eintrittskarten kosten zwischen 15 und 30 Euro, ermäßigt zwischen 10 und 20 Euro. Familientickets gibt es für 10 Euro pro Person. Gruppenkarten ab elf Personen für Vereine und Schulen sind bereits für 8 Euro pro Person nur über den Fußballverband Mittelrhein unter www.fvm.de erhältlich. Insgesamt wurden bisher bereits rund 8.500 Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln verkauft. Vor dem Endspiel beginnt bereits um 11.11 Uhr ein Fan- und Familienfest für Groß und Klein mit Sport, Spiel und musikalischen Höhepunkten auf den Stadionvorwiesen.