fbpx

Breitkreuz für vier Spiele gesperrt

Seit der vergangenen Saison ist der 22-jährige Brett Breitkreuz in Diensten der Kölner Haie tätig. Zuvor spielte der Deutsch-Kanadier bei den Edmonton Oil Kings in der WHL.

Vier Spiele Sperre: So lautet das Urteil der DEL bei Haie-Stürmer Brett Breitkreuz. Der Deutsch-Kanadier darf damit erst wieder beim Auswärtsspiel in Hamburg am 9.12. mitmischen.

Breitkreuz muss nach seiner Matchstrafe wegen eines Checks zum Kopf und Nacken beim Auswärtsspiel der Haie beim EHC München vier Spiele aussetzen. Darüber hinaus wurde dem 22-jährigen Angreifer eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro auferlegt. 

Neben dem bereits gespielten Duell gegen die Augsburger Panther wird der kampfstarke Deutsch-Kanadier noch in den Spielen gegen Wolfsburg, in Nürnberg und gegen Ingolstadt zuschauen müssen.

Erst am 9. Dezember, wenn die Kölner Haie zu den Hamburg Freezers reisen, darf Breitkreuz wieder auf dem Eis agieren.