fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Boss wird Fortunas Nummer zwei

Fußball Regionalliga West 30. Spieltag SG Wattenscheid - Rot-Weiss Essen am 25.04.2015 im Lohrheidestadion in Bochum Tim Boss ( Wattenscheid ) Football third division West 30 Matchday SG Wattenscheid Red White Eat at 25 04 2015 in Lohr Heide stadium in Bochum Tim Boss Wattenscheid

Tim Boss absolvierte in der abgelaufenen Saison alle 34 Ligaspiele für die SG Wattenscheid 09
Foto: IMAGO/Revierfoto

Tim Boss (21) wechselt von Regionalligist SG Wattenscheid 09 zu Fortuna Köln und wird die neue Nummer zwei hinter Stammkeeper André Poggenborg. Fünf A-Junioren rücken auf. 

Drittligist Fortuna Köln ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Ersatzkeeper Alexander Monath im Ruhrgebiet fündig geworden. Nachdem Monath die Südstädter trotz laufenden Vertrages verlassen und sich dem Lokalrivalen FC Viktoria Köln angeschlossen hatte, verpflichtete die Fortuna den 21-Jährigen Tim Boss als neue Nummer zwei.

Als klare Nummer eins stand Boss in der abgelaufenen Saison in allen 34 Spielen für die Wattenscheider in der Regionalliga West auf dem Feld und hatte mit guten Leistungen maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der 09er. Zuvor spielte der 1,86 Meter große Torhüter zwei Jahre lang für Fortuna Düsseldorf II. Seine fußballerische Ausbildung genoss der gebürtige Kölner in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen und des Wuppertaler SV.

Als neue Nummer drei im Fortuna-Tor steigt der bisherige A-Junioren-Keeper Antonio Vella auf. Mit Kapitän und Mittelfeldspieler Ergün Pala, den Verteidigern Burak Mus und Kuss Kunizka, sowie dem Angreifer Serhat Koruk schaffen vier weitere Eigengewächse aus der Fortuna-Jugend den Sprung in den Profi-Kader von Trainer Uwe Koschinat. Die U19 der Südstädter feierte unter Coach Koray Gökkurt jüngst recht überraschend den Aufstieg in die Bundesliga.