fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Fortuna im Pokal mit Losglück

Quelle: imago

Für die Fortuna (hier Alexander Ende) geht es um den Einzug ins Halbfinals des Bitburger-Pokals

Die Männer des SC Fortuna Köln spielen im Viertelfinale des Bitburger Pokals gegen die Sportfreunde Düren. Die Frauen-Mannschaft von Fortuna trifft auswärts auf den FC Sankt Augustin. 

Die Manschaft von Trainer Uwe Koschinat hat bei der Auslosung für das Viertelfinale des Bitburger-Pokals ein vermeintlich leichtes Los gezogen. Die Kölner bekommen es mit dem Bezirksligisten Sportfreunde Düren zu tun, auf dem Papier der einfachste weil unterklassigste Gegner. Gespielt wird am 11. oder 12. Februar 2012 in Düren.

Die anderen Viertelfinalpaarungen sind: Borussia Freialdenhoven (Verbandsliga) – SV Bergisch Gladbach 09 (NRW-Liga), FC Erftstadt (Landesliga) – Kaller SC (Bezirksliga) und FC Hennef 05 (Verbandsliga) – Rhenania Richterich (Bezirksliga). Der Sieger des Bitburger-Pokals ist automatisch für die 1. Runde des DFB-Pokals qualifiziert. 

Die Damen vom SC Fortuna Köln treffen im Viertelfinale auf den FC Sankt Augustin, wie die Fortuna selbst Verbandsligist. Ein Duell auf Augenhöhe also für die Truppe von Cheftrainerin Sylvia Werner. In den weiteren Viertelfinalbegegnungen treffen die Sportfreunde Uevekoven (Verbandsliga) auf Regionalligist Alemannia Aachen, die Spvg. Wesseling-Urfeld (Verbandsliga) empfängt den VfL Kommern (Regionalliga) und Bezirksligist TuS Chlodwig Zülpich bekommt es mit dem Oberkasseler FV (Landesliga) zu tun.