fbpx
Köln.Sport

Beach-Duo triumphiert auf Coop Beachtour

Hatten in Olten gut lachen: Sandra Seyfferth (l.) und Anni Schuhmacher Foto: imago/HochZwei

Hatten in Olten gut lachen: Sandra Seyfferth (l.) und Anni Schuhmacher
Foto: imago/HochZwei

Das deutsche Volleyball-Duo Anni Schumacher und Sandra Seyfferth konnte überraschend im schweizerischen Olten triumphieren. Die von Trikot.com gesponserten Damen setzten sich dabei in einem packenden Finale im Rahmen der Coop Beachtour gegen die lediglich an sieben gesetzten Schweizerinnen Leemann und Egger mit einem klaren 2:0 durch. Das gesamte Spiel dauerte gerade einmal 33 Minuten. Noch im Mai hatte man das Finale eines Turniers der Smart Beach Tour verloren, Focus.de berichtete.

Schwierigkeiten zu Beginn gut weggesteckt

Dabei deutete direkt zu Beginn des Turniers nichts auf den Sieg des deutschen Duos hin. Das Auftaktmatch im beschaulichen Olten, seines Zeichens immerhin größte Stadt des Kantons Solothurn, verloren Schumacher und Seyfferth nämlich gegen Graessli und Sciarini. Die an sechs gesetzten Schweizerinnen bezwangen ihre Gegnerinnen in einem umkämpften Match mit einem knappen 1:2 (22-24, 21-16, 11-15). Der gesamte Fight dauerte 53 Minuten. Nichtsdestotrotz sollte das Heimspiel für das engagierte Duo später im Halbfinale, als es erneut auf die beiden Deutschen traf, beendet sein.

Über zwei Loser-Runden ins Halbfinale gelangt

Schumacher und Seyfferth ließen sich durch die Startschwierigkeiten nicht beirren und kämpften sich über zwei Loser-Runden bis ins Halbfinale vor. In der ersten von zwei Runden ging es gegen die an zwei gesetzten Brasilianerinnen Moreira und Bieli Jorge. Die starken Südamerikanerinnen schlugen sich wacker, wurden jedoch mit 2:1 (20-22, 21-14, 17-15) in einem über eine Stunde dauernden Match geschlagen. In der zweiten Loser-Runde mussten die beiden deutschen Vertreterinnen wieder ran, erneut gegen ein Team aus der Schweiz. Doch die an vier gesetzten Gerson/Guerra Arias-Schmocker mussten sich ebenso wie die südamerikanischen Vorgängerinnen, diesmal sogar mit 2:0 (21-13, 21-18), geschlagen geben. Das Spiel dauerte lediglich 39 Minuten.

Halbfinale und Finale mit deutlichen Siegen gewonnen

Offenbar beflügelt durch das fulminante Comeback spielten Schumacher und Seyfferth im Semifinale und Finale groß auf. Im Halbfinale trafen sie wiederum auf die Rivalinnen aus der ersten Runde, doch dieses Mal unterlagen Graessli und Sciarini klar mit 0:2 (11-21, 19-21). Das am 06. Juni um 21 Uhr gestartete Match war bereits nach 37 Minuten zu Ende. Parallel dazu schieden die Titelverteidigerinnen Nina Betschart/Nicole Eiholzer im Halbfinale zum Bedauern der Solothurnerzeitung.ch aus. Nachdem im um 15:30 Uhr auf Court Nr. 1 gestarteten Finale Leemann und Egger keine Hürde mehr darstellten, war die Freude bei den Deutschen groß.

Auf Facebook.com schrieben sie: „SIEG in Olten auf der Coop Beachtour!!! Wir freuen uns RIESIG über unser 1.Gold in diesem Jahr!!!!:-)) Und zum Dank für eure Unterstützung gibt es unseren Sprachversuch auf „schwiezer-dütsch“ !“ Alle Ergebnisse sind auf der Seite von Coopbeachtour.ch nachzulesen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.