fbpx

Bayer fehlt die Qualität

Quelle: IMAGO

Daniel Schwab kann nur noch hinterherlaufen. Nach seinem fatalen Bock hatte Reus leichtes Spiel und schießt den Ball ins Tor

Die Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen hat nach dem Spiel gegen Gladbach elf Punkte Abstand auf die selbigen und damit wohl kaum noch Chancen auf die Champions League.

Bayer verliert zum dritten Mal in Folge und hat nun zwölf Tore in den letzten drei Spielen kassiert. Aus diesem Grund prasselt jetzt viel Kritik auf die Defensive der Werkself ein, die den hohen Anforderungen oftmals nicht gewachsen scheint.

Denn vor allem individuelle Fehler waren meist der Grund für die Gegentore. Im Spiel gegen Gladbach war es Daniel Schwaab, der durch einen fatalen Fehler das 1:0 für Gladbach einleitete, bei dem Marco Reus den Ball nur noch einschieben musste.

„Wir sind in dieser Saison ins Rennen gegangen, um auf den Champions-League-Plätzen zu stehen. Davon sind wir weit entfernt“, erkannte Nationalspieler Simon Rolfes. Dabei ließ der Kapitän noch außer acht, dass auch die Uefa-Cup Plätze langsam in Gefahr geraten, da die anderen Teams während der Niederlagen der Leverkusener kräftig punkteten.

Die Saison scheint für die Leverkusener zu einer sehr unglücklichen Spielzeit zu werden. Nachdem sie zwar im Achtelfinale der Champions League standen, scheinen sie nun Gefahr zu laufen, in der nächsten Saison womöglich überhaupt nicht mehr auf internationaler Bühne zu stehen.

Auch Robin Dutt wird bekommt den Unmut der Fans zu spüren. Im Kreise der Anhänger werden immer wieder Unmutsäußerungen laut, die mit jeder Niederlage lauter werden. Der Trainer selbst will aber die Hoffnung auf eine gute Saison mit dem Erreichen der Champions League noch nicht aufgeben: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“