fbpx

Auszeichnung für Luca Amato

Quelle: ADAC

Der 15-jährige Luca Amato wurde in diesem Jahr Vizemeister in der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft. Nur um einen Punkt verpasste der junge Bergisch Gladbacher den Titel.

Mit der knappen Mehrheit von einer Stimme sicherte sich IDM-Vizemeister Luca Amato (15) aus Bergisch Gladbach die Wahl zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres. Knapp ging es zu für den ADAC Junior-Motorsportler 2011. In der Wahl setzte sich Luca Amato im vierten und letzten Wahlgang mit einer Stimme Vorsprung durch.

In der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft (IDM) 2011 der Klasse bis 125 ccm wurde er – letztlich nur um einen Punkt geschlagen – Vizemeister. Ein Erfolg, mit dem kaum einer gerechnet hatte, denn nach einer Verletzung konnte Amato im Vorjahr nur fünf von zwölf Rennen bestreiten. Doch mit großem Kampfgeist fuhr der 15-Jährige in diesem Jahr zurück an die Spitze.

Amato begann seine noch junge Laufbahn 2004 im Motocross. 2007 und 2008 wurde er Meister im ADAC Minibike Cup; 2009 holte er im ADAC Junior Cup Rang drei. Im letzten Jahr gewann der von der ADAC Stiftung Sport geförderte Amato auf dem Sachsenring und war damit der jüngste IDM-Rennsieger aller Zeiten.

2011 holte er in acht Rennen drei Siege und war nie schlechter als Fünfter – damit überzeugte er auch die ADAC Jury, die ihn letztlich vor Manuel Saueressig, dem jüngsten Gesamtsieger im ADAC Motorboot Masters 2011, zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres wählte.

Den Preis bekommt Luca Amato im Rahmen der ADAC SportGala am 19. November 2011 in München überreicht.