fbpx

Außenseiter Brisanto siegt

Der 20-jährige Jockey Martin Seidl nach seinem Triumph in Weidenpesch. Foto: Marc Rühl

Der 20-jährige Jockey Martin Seidl nach seinem Triumph in Weidenpesch.
Foto: Marc Rühl

Überraschungssieg beim Preis des Winterfavoriten: Vor 15.000 Zuschauern siegt zum Abschluss der Galoppsaison der klare Außenseiter Brisanto mit Jockey Martin Seidl.

Der mit 155.000 Euro dotierte Preis des Winterfavoriten auf der Galopprennbahn Weidenpesch ging am Wochenende überraschend an den 20-jährigen Martin Seidl. Auf der 1600 Meter langen Strecke verteidigte Brisanto jeden Angriff des stärksten Kontrahenten Sherlock (Jockey Adrie de Vries) und siegte am Ende leicht mit zweieinhalb Längen Vorsprung. Dritter wurde die Favoritin Molly le Clou.

Im Silbernen Band, Deutschlands längstes Flachrennen, gewann nach 4.000 Metern die französische Gaststute Baroness Daniela für Trainer Henri-Alex Pantall aus Beaupreau. Im Sattel der Siegerin saß Jockey Fabrice Veron.

Die Kölner Champions der Galoppsaison 2014 heißen Markus Klug (Trainer), Adrie de Vries (Jockeys) und das Gestüt Röttgen (Besitzer). Zum ersten Renntag der Galoppsaison 2015 erwartet die Besucher am Ostermontag 2015 im Weidenpescher Park gleich ein besonderes Spektakel mit dem FC.Renntag zugunsten der Stiftung 1.FC Köln.