fbpx

ASV: Meyer neuer Geschäftsführer

Ein bekanntes Gesich als neuer Geschäftsführer des ASV Köln: Lars Meyer Foto: ASV Köln

Ein bekanntes Gesicht als neuer Geschäftsführer des ASV Köln: Lars Meyer
Foto: ASV Köln

Dem neuen Hauptsponsoren folgt beim ASV Köln ein neuer Geschäftsführer: „Playa“-Gründer Lars Meyer verstärkt den Kölner Traditionsverein.

Der ASV Köln verstärkt seine Geschäftsführung: Seit dem 1. März ist Lars Meyer neuer Geschäftsführer des Kölner Traditionsklubs. Der gebürtige Hamburger ist seit Jahren aktives ASV-Mitglied und dürfte den meisten Kölnern als Gründer der „Playa in Cologne“ bekannt sein, bei der er seit 1997 Geschäftsführender Gesellschafter ist.

„Ich fühle mich hier im Kölner Westen fest verwurzelt“, erklärt Meyer, der mit seiner Familie in Junkersdorf in unmittelbarer Nähe zum ASV Köln lebt. „Umso mehr freue ich mich, mit dieser neuen Aufgabe einen Beitrag dafür leisten zu können, den Sport in Köln und den Freizeitwert in der Region mit dem ASV Köln weiter zu steigern.“

Meyer, seit Gründung 2012 auch Gesellschafter der RheinStars Köln, freut sich auf die neue Herausforderung: „Der ASV Köln bedeutet sehr vielen Menschen sehr viel. Man kann wirklich von der großen ASV-Familie sprechen. Eines der Ziele muss es daher sein, den Verein noch mehr als ohnehin schon zu dem Platz zu machen, wo man sich als Mitglied ganz wie zuhause fühlen kann“, so der Absolvent der Deutschen Sporthochschule Köln.

Auch ASV-Präsident Prof. Dr. Walter Bungard ist zufrieden, in Meyer einen ausgewiesenen Experten für den ASV Köln gewonnen zu haben: „Ich kenne Lars aus vielen gemeinsamen Projekten. Mit ihm erhält der ASV Köln einen Geschäftsführer, der den Verein mit seinen Ideen und seinem Know-How nachhaltig weiterentwickeln wird. Und wenn man dann noch weiß, dass er mit der Firma „Heilandt“ 2010 seine eigene Kaffeemanufaktur gegründet hat, wird die Optimierung der Gastronomie ganz nach dem Geschmack der ASV-Mitglieder sein.“