fbpx
Köln.Sport
News Ticker

ASV-Frauen feiern Rugby-Titel

Rugby-Frauen des ASV Köln

Feierten in Berlin ihren fünften Meistertitel im olympischen 7er-Rugby: Die Frauen des ASV Köln
Foto: ASV Köln

Großer Erfolg für die Rugby-Frauen des ASV Köln: In Berlin sicherten sich die Kölnerinnen den deutschen Meistertitel im olympischen 7er-Rugby.

Der ASV Köln darf sich über einen Titel im Frauenrugby freuen: In Berlin sicherten sich die Frauen des Kölner Traditionsvereins durch ein klares 43:5 gegen Titelverteidiger Heidelberger RK die begehrte Meisterschaft in der olympischen 7er-Rugbyvariante. „Meine Mannschaft überzeugte mit Willenskraft und hat sich insbesondere im Finale mit perfektem 7er-Spiel diesen Titel hoch verdient“, erklärte Coach Marco Sermersheim, der mit seinem Damenteam nach 2005, 2010, 2013 und 2014 den fünften nationalen Titel im 7er-Rugby nach Köln holte.

Nachdem das Team um Kapitänin Dana Kleine-Grefe bereits in der Gruppenphase mit drei klaren Erfolgen über München (41:5), Stuttgart (55:0) und den Berliner Gastgeberinnen ihre gute Form, konnte die Kölnerinnen auch auf dem Weg ins Endspiel nicht gestoppt werden. Nach einem 40:5 über Frankfurt schaltete der ASV, der einen Platz unter den ersten Drei anvisiert hatte, den Favoriten aus Neuenheim in einem knappen Spiel mit 7:5 aus. Das Finale fiel dann wieder deutlicher aus – zu keiner Zeit war der Erfolg gefährdet. Erst beim Stand von 31:0 zugunsten der Kölnerinnen gelang den Heidelbergerinnen ihr erster und einziger Versuch.