fbpx
Köln.Sport

Als Aufsteiger prächtig geschlagen

Quelle: FussiFreunde

Raphael Gilberg kann entspannt auf die Hinrunde zurückblicken: Mit Platz 11 führte er den Aufsteiger ins gesicherte Mittelfeld.

Platz 11 nach 15 Spielen – Landesligaaufsteiger Deutz 05 zieht nach der Hinrunde ein positives Fazit in der neuen Klasse. Bonner SC, der Siegburger SV oder der FV Bad Honnef – in der Landesliga warteten namhafte Gegner auf Deutz 05. „Als Aufsteiger und Underdog hat man es da oft nicht einfach“, bestätigt auch Stefan Bedorf, 2. Vorsitzender des Vereins, „doch die mit zahlreichen Neuzugängen aufpolierte Mannschaft von Raphael Gilberg hat sich prächtig geschlagen“.

Gegen die besten acht Teams konnte man sogar fünfmal punkten. „Einen besseren Beleg für die Etablierung in der Landesliga kann es kaum geben“, erklärt Bedorf. „Wenn man bedenkt, dass wir zahlreiche Verletzungen von Leistungsträgern quer durch die Hinrunde verkraften musste und die Integration vieler neuer Spieler einfach Zeit braucht, ist der 11. Platz eine hervorragende Position.“

Eine noch bessere Punktausbeute und damit eine bessere Platzierung hätte jedoch die Abschlussschwäche der Mannschaft verhindert. Trotz der lediglich 16 Treffer beträgt der Abstand der Deutzer auf einen Abstiegsplatz satte fünf Punkte. „Das ist einigermaßen beruhigend, aber in Sicherheit sind wir damit noch lange nicht“, mahnt Bedorf weiterhin höchste Konzentration an. In die Rückrunde startet Deutz 05 am 6. März mit einem Auswärtsspiel beim VfL Rheinbach.

Auch mit den weiteren Seniorenteams sind die Rechtsrheinischen zufrieden: Nach holprigem Start konnte sich die zweite Mannschaft von Trainer Samy Büyükünsal schnell im oberen Tabellendrittel der Kreisliga A festsetzen.

Die dritte Mannschaft liegt mit Platz 10 in der Kreisliga B voll im Soll. Mit 11 Punkten Abstand zu einem Abstiegsrang sollte das ausgegebene Saisonziel erreicht werden können. Auch die Deutzer Viertvertretung avanciert nach sieglosem Start zu einer Erfolgsgeschichte: In der Kreisliga D hat das Team nur zwei Punkte Rückstand auf die Aufstiegsplätze.