fbpx
Köln.Sport

99ers: Toyota bleibt Sponsor

Die gemeinsame Reise geht weiter: Toyota Deutschland bleibt drei weitere Spielzeiten Hauptsponsor des größten deutschen Rollstuhlbasketball-Vereins und setzt damit in einer allgemein schwierigen Zeit ein starkes Signal!

Auch in der neuen Saison wird Toyota das Trikot der 99ers zieren! (Foto: imago images / Beautiful Sports)

Mit seinem Engagement unterstützt Toyota weiterhin alle fünf Teams der Köln 99ers Rollstuhlbasketballer und wird auf den Trikots aller Teams präsentiert. Zusätzlichen stellt Toyota den 99ers drei „Proace Verso“ Mannschaftsbusse zur Verfügung und sichert damit die Mobilität aller 99ers Teams.

„Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir die gute Zusammenarbeit der letzten drei Jahre mit Toyota Deutschland fortsetzen können. Für unsere selbstgesteckten Ziele in den nächsten Jahren ist diese Kooperation ein sehr wichtiges Zeichen und ermöglicht es uns die geschaffenen Strukturen aufrecht zu erhalten.“, äußert sich Geschäftsführer Sedat Özbicerler zur Vertragsverlängerung.

Toyota Deutschland engagiert sich bereits seit einigen Jahren im olympischen und paralympischen Sport. Auch hier wurde unlängst das internationale Engagement bis zu den olympischen und paralympischen Spielen in Paris 2024 verlängert.

Winfried Hühn, 1. Vorsitzender der Köln 99ers zeigt sich ebenfalls begeistert: „Wir, die Kölner Rollstuhlbasketballerinnen und -basketballer, freuen uns sehr, dass uns Toyota Deutschland weiterhin als Hauptsponsor unterstützt. Dies gibt uns ein großes Stück wertvolle Planungssicherheit in unsicheren Zeiten. Zudem ist Toyota für uns ein Partner, mit dem wir uns aufgrund seines internationalen Engagements im Behinderten-Sport sehr gut identifizieren können. Toyota steht für Verlässlichkeit und Verantwortung, aber auch für Performance und Innovation. Es ist daher überhaupt nicht verwunderlich, dass wir mit Toyota Deutschland in den letzten Jahren – im wahrsten Sinne des Wortes – sehr gut gefahren sind und auch weiterhin gut fahren werden.“

„Es freut uns sehr, das lokale Engagement am Hauptstandort von Toyota Deutschland zu stärken und weiterhin ein Teil dieser Familie zu sein“, erklärt Klaus Kroppa, Direktor Marketing bei Toyota Deutschland. „Die Leistung, Dynamik und Leidenschaft, mit der die Rollstuhlbasketballer ihren Sport betreiben, ist beeindruckend. Daher fördern wir diese außergewöhnliche Sportart – genau wie unser japanischer Mutterkonzern – besonders gerne.“ In Japan unterstützt Toyota die Nationalmannschaft der Rollstuhlbasketballer ebenfalls seit Jahren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.