fbpx
Köln.Sport

99ers: Playoffs können kommen!

Dank einer starken Leistung gegen die Hot Rolling Bears aus Essen haben die Köln 99ers den zweiten Tabellenplatz erobert. Damit ist auch das Playoffticket gesichert!

Die Kölner um Spielertrainer Mathew Foden dürfen sich auf die Playoffs freuen (Foto: imago images / Beautiful Sports)

Mit einem souveränen und eindrucksvollen Spiel am letzten Spieltag der Hauptrunde holen sich die Domstädter beim 64:41-Sieg den zweiten Tabellenplatz und das Ticket zu den diesjährigen Playoffs. Im Essener Nord-Ost Gymnasium legten beide Mannschaften einen nervösen Start hin. Nachdem Essen zunächst vorlegen konnte, kam die Antwort der Kölner über Hillevi Hansson postwendend, die ausgerechnet am Weltfrauentag mit 16 Punkten als Topscorerin des Tages eine superstarke Leistung zeigte.

Ab der vierten Spielminute übernahmen die Kölner die Führung und sollten diese auch bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand geben. Auch wenn es im ersten Viertel noch spannend war und man sich mit einem knappen 14:13 aus Kölner Sicht trennte. Bis zur Halbzeit hielten sich die Bears auch noch auf Reichweite. Mit einer weiterhin knappen 30:22 Führung für Köln ging es dann für beide Teams in die Kabine.

Lautstarke Unterstützung von den Rängen

Nach dem Seitenwechsel bauten die 99ers, die an diesem Tag von circa 30 Fans im Rücken lautstark unterstützt wurden, ihre Führung weiter aus. Als dann auch noch Hillevi Hansson mit Wiederanpfiff zum 32:22 einnetzte und damit der direkte Vergleich zum Hinspiel zugunsten der 99ers ging, war der Jubel auf den Rängen riesengroß.

Die Essener versuchten ihrerseits diese Ausgangslage umzukehren. So entwickelte sich für die Zuschauer ein spannendes Viertel, in dem beide Teams hochprozentig und mit sehenswerten Spielzügen punkteten. Beim Stand von 50:35 ging es dann ins entscheidende Viertel. Köln zeigte gleich wieder, wie schon im ganzen Spiel, eine superstarke Defense-Leistung, ließ den Gastgebern lediglich sechs Punkte zu und machte selbst 14 Punkte.

Mit dem Schlusspfiff hatten die Kölner dann beim Stand von 64:41 nicht nur eine erneut großartige Leistung gezeigt, sondern sich auch mit Tabellenplatz zwei das Ticket für die Playoff-Spiele in dieser Saison gesichert.

Neuer Sponsor

Damit aber nicht genug der positiven Nachrichten bei den 99ers: Der Verein gab überdies bekannt, einen neuen Partner in seiner Sponsorenfamilie präsentieren zu können. Mit der Outdoor- und Sportmarke freigeist – ESPRIT LIBRE konnte ein neuer Partner gewonnen werden, dessen Augenmerk auf dem Thema nachhaltige Produkte liegt.

So bekommen im Rahmen des Engagements alle 99ers Sportlerinnen und Sportler eine Sporttrinkflasche aus Edelstahl, um auch im Hinblick auf Umweltschutz mit nachhaltigen Produkten zu arbeiten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.