fbpx
Köln.Sport
News Ticker

30. Geburtstag der „Cards“ steht an

Quelle: Cardinals

Die Cologne Cardinals feiern 30-jähriges Jubiläum.

Der Kölner Traditionsverein Cologne Cardinals feiert am 9. Juni mit einem Sommerfest sein 30-jähriges Jubiläum. Der Baseball- und Softball-Verein gehört mit ca. 380 Mitgliedern und elf Teams zu den mitgliederstärksten Clubs hierzulande.

30 Jahre Cardinals – eine bewegte Zeit. Der Verein ist jung genug, um immer wieder zu überraschen und alt genug, um kommende Herausforderungen mit Gelassenheit anzugehen. Besonders die starke Förderung des Jugendbereiches in den letzten Jahren prägt das Vereinsbild heute. Dies spiegelt sich auch in der Bundesligamannschaft mit neuen Nachwuchstalenten wieder.

 

Die Bundesligamannschaft der Cardinals ist im Vergleich zu letztem Jahr nicht mehr wiederzuerkennen. Coach Georg Apfelbaum plant mit jungen Talenten und gestandenen Regionalligaspielern und stellt eine der jüngsten Mannschaften in der Liga auf die Beine.

Mit Mika Kehls, Timo Stock und Fabian Roitzsch kommen drei hoffnungsvolle Nachwuchsspieler aus den eigenen Jugendmannschaften und als weitere junge Talente wechselten Max Michalk und Jan Kehls in die Domstadt. Zudem konnte Rene Wolf als bundesligaerfahrener First Baseman verpflichtet werden. Unterstützt werden sie dabei von drei jungen Spielern aus Übersee: Alex Rivers, Brad Miller und Jordan Rogers sollen nicht nur im Herzen der Line-Up schlagen, sondern auch ihre Baseballkenntnisse mit den deutschen Mitspielern teilen.

Die Cardinals sind eher durchwachsen in die laufende Saison gestartet. Es konnten zwar respektable Ergebnisse erzielt werden, aber mehr als 2 Siege gegen Berlin und Dortmund sprangen bisher nicht heraus. Vor allem in der Verteidigung machte die Mannschaft noch zu viele Fehler und brachte sich so das ein oder andere Mal um den verdienten Lohn. Zudem kamen die Verletzungen von Brandon Marshall, Simon Schwarzmaier, Patrick Hering, Alex Rivers, Mika Kehls sowie Brad Miller.

Mit dieser jungen Mannschaft und neuer Teamkonstellation zum Saisonanfang gehen die Cardinals natürlich ein gewisses Risiko ein, aber schließlich haben sie gegen die Liga-Konkurrenz nichts zu verlieren und hoffen auf die ein oder andere große oder kleine Überraschung und natürlich den Klassenerhalt in der Bundesliga. Im letzten Spiel gegen den aktuellen Nordmeister, die Paderborn Untouchables, gelang es dem Team das Spiel mit guter Defense offen zu halten. Am Ende musste man sich mit 10:6 und 1:0 geschlagen geben. Alex Rivers ist genauso wie Mika Kehls wieder an Bord, und beide stellen das wichtige „middle infield“. Seit 3 Wochen sind zudem mit Merlin Mendel und Chris Gentles zwei erfahrene Bundesligaspieler im Kader der Cardinals und werden dem Team Sicherheit geben.

Am Sonntag findet das nächste Heimspiel gegen die Bonn Capitals statt. Mit den Bonn Capitals kommen einige bekannte Namen in die Domstadt. Haben doch Vincent Ahrens, Moritz Skaer, Florian Nehring und Maurice Wilhelm in der Vergangenheit für die Cardinals gespielt. Die Cardinals nutzen die Gelegenheit, das Bundesligaspiel mit einem Sommerfest zum 30-jährigen Jubiläum mit Ganztagsprogramm zu verbinden und laden alle Sportsfreunde herzlichst dazu ein – u.a. findet ein After-Game-Barbecue mit Musik statt. Mit der sehr dynamischen jungen Cardinalsmannschaft mit furchtlosen Nachwuchstalenten und einer starken Mannschaft wie Bonn mit vielen erfahrenen Spielern ist ein spannendes Duell zu erwarten. Die Cardinals rechnen mit bis zu 500 Gästen aus Köln, Bonn und Umgebung im „Circlewood“ Stadion am Walter-Binder-Weg 1.