fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Viele Neuerungen beim Altstadtlauf

Quelle: hb:Events

Der Altstadtlauf erfreut sich großer Beliebtheit. Auf Grund dessen wird auch in diesem Jahr das Teilnehmerlimit wieder schnell erreicht sein.

Nach zwei erfolgreichen Austragungen rechnen die Veranstalter des Kölner Altstadtlaufes auch in diesem Jahr mit einem ausgebuchten Teilnehmerfeld.

Am 26. Juli startet die 3. Auflage des Kölner Altstadtlaufes, gesponsert von BMW und SportScheck. In diesem Jahr warten einige Neuerungen auf die Teilnehmer. So befindet sich der Start- und Zielbereich erstmals am Heumarkt.

Nachdem schon in den vergangenen Jahren von den Veranstaltern versucht worden war, den Start- und Zielbereich am Heumarkt oder am Altermarkt aufzubauen, diese Plätze jedoch Bestandteil des Vergabekonzeptes für Kölner Innenstadtplätze und somit für Sportveranstaltungen nicht freigegeben waren, hat es in diesem Jahr endlich geklappt.

Start- und Zielbereich befinden sich zwar nicht direkt auf dem Platz, aber immerhin zum ersten Mal neben dem Heumarkt auf der Heumarktstraße. Durch den größeren Start- und Zielbereich können die Veranstalter das Teilnehmerlimit für alle Läufe zusammen auf 3.000 Aktive erhöhen.

Nach der Premiere des Kinderlaufs bei der zweiten Auflage wird es auch im dritten Jahr wieder eine Premiere geben. Im diesem Sommer wird als Alternative zu den 10 km erstmals auch eine 5-km-Runde angeboten. Die Aufnahme der 5-km-Distanz war ein Wunsch vieler Läuferinnen und Läufer, dem die Organisatoren gerne nachkommen.

Aufgrund der limitierten Zahl der Startplätze ist Eile geboten, um beim diesjährigen Altstadtlauf mit dabei sein zu können. 1.000 Teilnehmer sind für die neue 5-km-Distanz zugelassen, 1.800 für die 10-km-Strecke. Die restlichen 200 Plätze bleiben dem Nachwuchs vorbehalten. Beim DAK-Kinderlauf über 1,4 km starten die Nachwuchsläufer übrigens kostenlos. Ein hochwertiges Laufshirt und eine Medaille gibt es obendrein, und auch eine Urkunde können sich die Kinder im Internet ausdrucken. Um den Spaß am Laufen nicht zu gefährden, wird bei den Kleinen auf einen Zeitmessung verzichtet.

Die Meldefrist für den Kölner Altstadtlauf endet am 15. Juli 2012, es sei denn das Teilnehmerlimit wird schon im Vorhinein erreicht.