fbpx

1. FC Köln: Zu Gast in der Fluggerstadt

Der 1. FC Köln ist heute Abend um 20:30 zu Gast beim FC Augsburg. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel will an die Leistung aus dem Leipzig-Spiel anknüpfen.
FC

FC-Stürmer Sebastian Andersson konnte am Abschlusstraining vor dem Augsburg-Spiel teilnehmen. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Abstiegskampf pur: Der 31. Spieltag startet am heutigen Abend mit einem absoluten Abstiegskrimi. Der Tabellensiebzehnte aus Köln ist zu Gast beim Tabellenzwölfen aus Augsburg. Die Kölner konnten sich in der englischen Woche durch eine starke Leistung drei Punkte gegen Leipzig sichern und möchten mit dem getankten Selbstvertrauen auch in der Fluggerstadt erfolgreich sein. Das Team von Heiko Herrlich verlor unter der Woche gegen Frankfurt mit 0:2. Aus den letzten fünf Spielen holten die Bayern lediglich vier Zähler.

„Ich kann mich erinnern, dass wir auch schon gegen direkte Konkurrenten in dieser Saison gewonnen haben. Wir haben in Mainz und gegen Bielefeld gewonnen. Wir müssen mit derselben Leidenschaft und demselben Einsatz in das Spiel in Augsburg gehen wie gestern gegen Leipzig. Es darf keine Rolle spielen, gegen wen man spielt”, sagte FC-Coach Friedhelm Funkel nach dem Leipzig-Spiel.

Für alle FC-Fans gab es am Donnerstag eine erfreuliche Nachricht. Top-Stürmer Sebastian Andersson konnte im Kreise seiner Teamkollegen am Abschlusstraining teilnehmen und reiste dementsprechend mit nach Augsburg. Die letzten beiden Spiele verpasste der Schwede aufgrund von Knieproblemen. Es bleibt abzuwarten, ob es den Stürmer auch direkt wieder in die Startelf spült. Am Dienstag spielte Kapitän Jonas Hector in der Sturmspitze und machte dort einen überragenden Job. Demnach hat Funkel verschiedenen Möglichkeiten seine Mannschaft aufzustellen.

So könnte eine mögliche FC-Startelf aussehen:

T. Horn – J. Horn, Czichos, Bornauw, Schmitz – Rexhbecaj/Andersson, Skhiri, Hector – Drexler/Kainz, Duda, Wolf

Von Robin Josten