fbpx
Köln.Sport
News Ticker

1. FC Köln: Steffen Baumgart in Quarantäne

Der 1. FC Köln muss im Bundesliga-Heimspiel am 5. Februar gegen den SC Freiburg aufgrund eines positiven Corona-Tests auf Cheftrainer Steffen Baumgart verzichten.

Der 1. FC Köln trifft am Samstag, den 5. Februar in der Fußball-Bundesliga auf den SC Freiburg. Anpfiff der Partie im RheinEnergieStadion ist um 15.30 Uhr. Cheftrainer Steffen Baumgart wird den Anpfiff nicht auf der Trainerbank erleben, sondern in häuslicher Quarantäne.

Positiver Schnelltest bremst den FC-Coach aus

Am Mittwochmorgen fiel ein Test des FC-Cheftrainers auf das Corona-Virus positiv aus. „Ich habe mich nicht so gut gefühlt und darauf hin zu Hause direkt einen Schnelltest gemacht. Der ist positiv ausgefallen“, wird der 50-Jährige auf der Vereinshomepage zitiert. Baumgart, der vollständig geimpft ist, weist bislang keine weiteren Symptome auf. Bei der täglichen Testung am Dienstag auf dem Trainingsgelände am Geißbockheim war das Testergebnis von Steffen Baumgart noch negativ.

André Pawlak ersetzt Baumgart gegen Freiburg

Aufgrund des positiven Testergebnisses begab sich Baumgart sofort in Quarantäne und steht deshalb am heutigen Mittwoch auch nicht mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz. Im Laufe des Tages wird allerdings noch das Ergebnis des PCR-Tests erwartet. Sollte sich der Befund bestätigen, teilte der 1. FC Köln mit, wird stattdessen André Pawlak die Mannschaft im Heimspiel gegen Freiburg als Cheftrainer betreuen.

Steffen Baumgart: „Jeder weiß, wie sehr ich mich auf jedes Spiel freue. Deshalb ist es sehr schade, dass ich das Spiel gegen Freiburg verpasse. Aber unsere Mannschaft ist bei André und meinem Trainerteam in besten Händen“, erklärt der Chefcoach auf der FC-Homepage.