fbpx

1. FC Köln: Ohne Hector in Bielefeld

Am Samstagnachmittag ist der 1. FC Köln zu Gast auf der Alm bei Arminia Bielefeld. Kapitän Jonas Hector wird mit Oberschenkelproblemen ausfallen.
FC

FC-Kapitän Jonas Hector kann der Mannschaft in Bielfeld nicht helfen. (Foto: IMAGO / Revierfoto)

„Das Risiko ist zu groß. Es ist zwar keine strukturelle Verletzung, es hat sich aber nicht so verbessert, dass er mit klarem Gedanken in die Partie gehen könnte.“, sagte Steffen Baumgart zum Ausfall seines Kapitäns. Für Hector wird es das zweite Spiel der laufenden Saison sein, in dem er nicht dabei sein kann. Zuletzt fehlte der Linksfuß am 8. Spieltag in Hoffenheim. Damals kassierte der FC eine herbe 0:5-Klatsche in Hoffenheim. Wir hoffen, dass sich die Geißböcke am Samstag ohne ihren Kapitän besser als in Sinsheim anstellen. Als mögliche Alternativen nannte Baumgart Benno Schmitz und Jannes Horn. Sollte Schmitz auf die linke Seite rücken, wäre rechts Platz für Kingsley Ehizibue oder Kingsley Schindler.

Baumgart warnt vor kampfstarken Bielefeldern

„Arminia Bielefeld ist eine kampfstarke und robuste Mannschaft, die sehr gut mit langen Bällen agiert. Wir müssen sehr konzentriert spielen, weil sie mit Fabian Klos einen Stürmer haben, der aus wenig viel macht. Ich sehe uns noch nicht so stark, um mit einem Selbstverständnis nach Bielefeld fahren, dass man dort gewinnt. Wir müssen zusehen, die Waffen, die sie haben, auszuschalten“, so Baumgart. Dennoch fahre man nach Bielefeld, um etwas mitzunehmen: „Für uns geht es darum, die Chance zu nutzen und den Abstand auf Bielefeld zu vergrößern. Es wird schwer, dennoch wollen wir gewinnen.“ Auf der Alm könnte der 1. FC Köln endlich den ersten Auswärtssieg feiern.

Von Robin Josten