fbpx
Köln.Sport
News Ticker

1. FC Köln: Mark Uth zurück in der Domstadt

Der gebürtige Kölner Mark Uth wird in der Spielzeit 2021/22 wieder für den 1. FC Köln spielen. Er wechselt vom FC Schalke 04 an den Rhein.
FC

Mark Uth freut sich wieder für den 1. FC Köln spielen zu dürfen. (Foto: IMAGO / Eduard Bopp)

Transfer fix: Nachdem Mark Uth in der Spielzeit 2019/20 bereits die komplette Rückrunde an den 1. FC Köln ausgeliehen war, wechselt er nun in die Domstadt. Damals konnte er mit fünf Toren und sechs Assists in 15 Spielen maßgeblich dazu beitragen, dass die Geißböcke am Ende der Saison auf dem 14. Tabellenplatz landeten und den Abstieg vorzeitig verhinderten.

Ablösefreie Verpflichtung

Der FC Schalke 04 spielt in der kommenden Saison nicht mehr erstklassig, sodass die Gelsenkirchener in der Transferperiode einige ihrer Topverdiener für geringe Ablösesummen transferiere müssen. Für den 1. FC Köln ist dieser Umstand sehr erfreulich, weil die Rheinländer im Sommer einen Transferüberschuss von 20 bis 30 Millionen Euro generieren wollen. Trotz dieser Summe soll die Qualität im Kader aber auf gleichem Niveau bleiben.

Demnach dürfte der Uth-Transfer die Verantwortlichen des FC besonders freuen, da er ablösefrei an den Rhein wechselt und viel Qualität mitbringt. Mit dem Offensiv-Mann wurde eine Laufzeit bis 2023 besprochen. Zudem gibt es eine Option auf ein drittes Jahr, abhängig von seinen Einsatzzeiten. „Ich freue mich sehr, wieder zu Hause zu sein”, so Uth.

Von Robin Josten