fbpx

1. FC Köln: Hector gegen FCA dabei

Jonas Hector wird am Freitagabend im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder zum Kader des 1. FC Köln gehören. Mark Uth fehlt krankheitsbedingt.
FC

FC-Kapitän Jonas Hector konnte unter der Woche trainieren und ist am Freitagabend gegen Augsburg an Bord. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

Wichtiges Spiel am Freitagabend: Nach dem enttäuschenden Auftritt auf der Alm bei Arminia Bielefeld empfängt der 1. FC Köln am Freitagabend den FC Augsburg im Rhein-Energie-Stadion. Steffen Baumgart kann wieder auf seinen Kapitän Jonas Hector setzen, der nach acht Tagen Abwesenheit zu Beginn der Woche wieder am Mannschaftstraining teilnahm. Aller Voraussicht nach wird der Linksfuß auch direkt wieder Teil der Startelf sein. Eine schlechte Nachricht bezüglich des Personals kommt aus der Offensive. Mark Uth wird dem Team am Freitagabend krankheitsbedingt nicht weiterhelfen können.

Baumgart erwartete „Spiel wie gegen Bielefeld“

„Es wird ein ähnliches Spiel wie gegen Bielefeld. Wir treffen auf eine Mannschaft, die den Abstiegskampf angenommen hat und sehr aggressiv nach vorne arbeitet. Es wird ein enges Spiel und wir hoffen, dass wir im Heimspiel als Sieger vom Platz gehen“, so Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Der 1. FC Köln wird Freitagabend auf den Großteil seiner enthusiastischen Fans verzichten müssen. Aufgrund der verschärften Corona-Regeln wird der Effzeh nicht mehr – wie noch beim Derby gegen Borussia Mönchengladbach – vor vollem Haus spielen können. Insgesamt werden 15.000 Fans die Tribünen in Köln-Müngersdorf füllen. „Wir wollen Feuer auf den Platz bringen. Auch mit 15.000 Zuschauern im Stadion wird es in Köln emotional“, so Baumgart.

Von Robin Josten