fbpx

1. FC Köln: Finale Phase der Saisonvorbereitung

Der 1. FC Köln empfängt am Samstagnachmittag Rode JC Kerkrade im Franz-Kremer-Stadion. Das Testspiel wird um 15.30 Uhr angepfiffen und findet mit 1.400 Zuschauern statt.
FC

Die FC-Spieler Mark Uth und Rafael Czichos haben gute Laune beim Testspiel gegen den SV Elversberg. (Foto: IMAGO / Herbert Bucco)

„Die Jungs sind in einem sehr guten Zustand”: FC-Coach Steffen Baumgart ist mit der Saisonvorbereitung und der Verfassung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Am morgigen Samstag kann das Team um Kapitän Jonas Hector die starke Form nochmal bestätigen. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden gegen Kerkrade könnten die Rheinländer eine nahezu perfekte Vorbereitung ohne Niederlage in Freundschaftsspielen abschließen.

Für das Spiel sind in Absprache mit dem Gesundheitsamt Köln 1.400 Zuschauer zugelassen. Die Tickets werden ausschließlich an Mitglieder und Dauerkarteninhaber verkauft. Wer keinen Platz ergattern kann, hat die Möglichkeit, dass Spiel live auf YouTube zu verfolgen. Alle Einnahmen kommen der Stiftung 1. FC Köln zugute, die damit Betroffene der Flutkatastrophe unterstützen wird.

Langsam wird es Ernst

Mit dem letzten Freundschaftsspiel endet auch die Vorbereitungszeit. Die FC-Spieler können sich das letzte Mal präsentieren und ihre Ambitionen für eine mögliche Startelfnominierung in der ersten DFB-Pokalrunde untermauern. Steffen Baumgart wird die Begegnung gegen Kerkrade nutzen, um nochmal ein paar Dinge auszuprobieren.

In genau neun Tagen ist dann endlich Pflichtspielauftakt für den 1. FC Köln. In der ersten DFB-Pokalrunde reist das Team nach Thüringen und spielt im Ernst-Abbe-Sportfeld gegen Regionalligist FC Carl Zeiss Jena (15:30 Uhr). Eine Woche später empfangen die Rheinländer dann am ersten Bundesligaspieltag Hertha BSC Berlin in Köln Müngersdorf (17:30).

Von Robin Josten