fbpx

1. FC Köln: Die Erkenntnisse zum 1:1 in Bielefeld

Torjäger-Özcan, Ungeschlagen-Serie, Schwäbe überzeugt und mehr: Das sind die wichtigsten Erkenntnisse zum 1:1-Unentschieden des 1. FC Köln bei Arminia Bielelfeld.
FC

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart konnte mit dem Punktgewinn in Bielefeld zufrieden sein. (Foto: IMAGO / Ulrich Hufnagel)

Erkenntnisse in der Übersicht:
  • Salih Özcan ist zum FC-Torjäger geworden
  • Schwäbe auf dem Weg zum Stammtorhüter
  • FC ist vier Spiele in Folge ungeschlagen
  • Geißböcke sind Unentschieden-Könige der Bundesliga
Salih Özcan ist zum Torjäger geworden

Zu Beginn der Saison saß Salih Özcan häufig auf der Bank, da im Baumgart-System lediglich ein Platz im zentralen Mittelfeld frei war. Inzwischen hat sich der 23-Jährige in den festen Kern der Mannschaft gespielt und liefert starke Leistungen im defensiven Mittelfeld ab. Neben Zweikämpfen und Laufarbeit hat Özcan in den vergangenen Spielen auch seine Abschlussqualitäten gefunden. In den letzten drei Bundesligaspielen traf er zwei Mal.

Schwäbe auf dem Weg zum Stammtorhüter

Marvin Schwäbe kann sich derzeit aufgrund der Verletzung von Timo Horn ins Rampenlicht beim 1. FC Köln spielen – und das macht der 26-Jährige sensationell. Bereits am vergangenen Wochenende ließ er im Derby nur einen Gegentreffer zu, obwohl Gladbach mehrere Großchancen hatte. Schwäbe ließ die Fohlen mit seinen Paraden verzweifeln. Auch in Bielefeld reagierte der Schlussmann einige Male genial. Wenn der Sommerneuzugang weiter so gut performen sollte, ist der Stammplatz von Horn mehr als in Gefahr.

Vier Spiele in Folge ungeschlagen

Der FC befindet sich wieder auf einer Ungeschlagen-Serie. Aus den letzten vier Spielen holten die Domstädter sechs Punkte. Die letzten Niederlage fing sich der Effzeh am 10. Spieltag in Dortmund. Nach diesem Spiel folgten zwei Unentschieden (2:2 gegen Union und 1:1 in Mainz). Letzte Woche feierte man einen überragenden 4:1-Derbysieg. In der kommenden Woche wollen die Kölner gegen Augsburg an die starke Leistung aus dem Derby wieder anknüpfen und einen Sieg einfahren.

1. FC Köln: Unentschieden-Könige der Bundesliga

Insgesamt sieben Mal hat der 1. FC Köln in der laufenden Spielzeit schon Unentschieden gespielt. Damit haben sie die meisten Punkteteilungen der Bundesliga inne. Auf der andere Seite bedeutet das wiederum auch, dass die Geißböcke selten verlieren. Nur drei Niederlagen mussten die Rheinländer in dieser Saison bisher hinnehmen. Nur der FC Bayern München verließ den Platz seltener als Verlierer.

Von Robin Josten