fbpx

1. FC Köln: Der Geißbock als Markenzeichen

Im Jahre 1948 wurde der 1. FC Köln durch den Zusammenschluss der beiden Fußballvereine Kölner BC 01 und SpVgg Sülz 07 gegründet. Eine Ära begann!
FC

Der Geißbock ist seit dem 13. Februar 1950 das Maskottchen des 1. FC Köln. (Foto: IMAGO / Eduard Bopp)

Doch wie schaffte es der Verein schon nach wenigen Jahren nach der Gründung den deutschen Fußball zu dominieren? Mit welchen Kniffen hat Patriarch Franz Kremer den Effzeh in Windeseile nach oben geführt? Wie wurde ein Geißbock zum Markenzeichen des Vereins? Welcher Spieler kaufte einst den Fanshop leer? Welcher Torjäger wurde in einer Bundeswehr-Kaserne verpflichtet? Wo sind die Häßler-Millionen geblieben?

Der Klartext Verlag hat ein Buch von Marco Heibel auf den Markt gebracht, welches genau diesem Phänomen auf den Grund geht. Der Band erzählt über mehr als 70 Jahre Triumphe und Tragödien, Sternstunden, Mythen, Beinahe-Transfers und eklatante Fehlentscheidungen.

Das Buch: „Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“

1. FC Köln Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten
120 Seiten, zahlr. farb. Abbildungen, Broschur, 16,95 €
ISBN: 978-3-8375-2392-8

Autor

Marco Heibel, geboren 1981 in Bonn, ist Sportjournalist und Autor. Sein zweites Zuhause sind die großen Sportarenen und Rennstrecken. Als waschechter Rheinländer konnte er sich dem 1. FC Köln in früheren, erfolgreicheren Zeiten nicht entziehen – und ist in schweren Zeiten natürlich treu geblieben.

Klartext Verlag

Der Klartext Verlag wurde 1983 gegründet. Die Heimat des Klartext Verlages liegt im Ruhrgebiet, doch ist er sehr viel mehr: Mit der beliebten Reihe zu Irrtümern & Wahrheiten lernen Leser*innen Neues zu verschiedenen Orten, Themen und vor allem Fußballvereinen – unterhaltsam und fundiert, von Experten geschrieben. Der Klartext Verlag macht Bücher mit Qualität und gerne auch mal einem Augenzwinkern.

Von Robin Josten
Text: Pressemitteilung/Klartext